203550

Sigma-Kamera mit X3-Sensor

02.02.2008 | 08:08 Uhr |

Sigma erweitert sein Sortiment um die kompakte Digicam DP1, die Fotos mit einer Auflösung von bis zu 2.640 × 1.760 Bildpunkten schießt.

Die digitale Kompaktkamera DP1 von Sigma bannt Bilder mit 14 Megapixeln auf Karte. Im Inneren steckt ein FOVEON-X3-Direktbildsensor, der die vollständige Aufzeichnung der Farbinformation in jedem Pixel erlaubt. Als Objektiv kommt das „16.6mm F4" zum Einsatz, das einem 28-mm-Objektiv an einer 24-x-36-mm-Filmkamera entspricht. Die Verarbeitung übernimmt Sigmas True-Bildprozessor. Die Kamera besitzt einen 2,5 Zoll großen TFT-LCD-Monitor, der eine 100%-Bildvorschau bietet, um den Bildaufbau, die Fokussierung sowie Belichtung zu kontrollieren.

Ein Autofokus mit 9 einzeln wählbaren Messfeldern hilft beim Scharfstellen des Motivs. Die Point-and-Shoot-Kamera speichert Fotos im JPEG- sowie RAW-Format ab. Videoclips lassen sich mit 320 × 240 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. An Speicherkarten unterstützt die DP1 SD-Cards, SDHCs und Multi-Media-Cards, der Datentransfer erfolg via USB 2.0. Laut Hersteller reicht eine Akkuladung für etwa 250 Fotos. Sigma bringt die DP1 für rund 800 Euro auf den Markt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203550