2089400

13 neue Mini-Drohnen von Parrot

12.06.2015 | 18:05 Uhr |

Die neuen Drohnen von Parror ermöglichen auch einen Betrieb im Wasser und kosten maximal 199 Euro.

Hersteller Parrot hat eine Reihe von preiswerten Mini-Drohnen angekündigt. Die 13 Modelle ermöglichen auch das Bezwingen eines neuen Elements: Wasser. Ein Boot namens Hydrofoil Drone  für 169 Euro wird mit einer klassischen Flugdrohne gekoppelt. Danach lässt sie sich über ein Smartphone fernsteuern und überträgt einen Videostream an das Mobilgerät. Die maximale Geschwindigkeit auf dem Wasser beträgt zehn Kilometer pro Stunde, die Laufzeit gibt der Hersteller mit sieben Minuten an.

Zwei weitere Mini-Drohnen (Cargo und Night) für 99 bzw. 129 Euro wiegen lediglich 58 Gramm und ermöglichen dennoch die Aufnahme von Fotos in VGA-Qualität. Die Flugzeit gibt der Hersteller mit neun Minuten an. Das Night-Modell verfügt darüber hinaus über eine LED-Beleuchtung, die Morsesignale übertragen kann.

So verändern Drohnen unser Leben

Bislang wurden die maximal 199 Euro teuren Drohnen nur auf der französischen Seite des Herstellers enthüllt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die neuen Produkte in Kürze auch international zur Verfügung stehen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2089400