1570722

13 Antiviren-Apps für Android auf dem Prüfstand

05.09.2012 | 11:44 Uhr |

Die Sicherheitsexperten von AV-Comparatives untersuchen 13 Antiviren-Apps für Android. In Sachen Strombedarf und Malware-Schutz geben sie Entwarnung. Bei Adware gibt es aber Unterschiede.

Das Test-Labor AV-Comparatives hat 13 Antiviren-Apps für Android unter die Lupe genommen. Der Test wurde im Juli und August 2012 unter Android 2.3 auf einem Samsung Galaxy S durchgeführt. Die Tester untersuchten auch dem Stromverbrauch der Antiviren-Apps und geben Entwarnung: „Der Einfluss auf den Stromverbrauch durch die Security-Software kann nahezu vernachlässigt werden.“ Als Begründung gibt AV-Comparatives an, dass die Aufgaben, bei denen die Antiviren-Apps aktiv werden, vom Nutzer relativ selten ausgeführt würden. Sehr stromhungrig seien Backups – einige der getesteten Apps führen sie darum nur durch, wenn sie am Ladegerät angeschlossen sind.
 
Insgesamt sei der Test erfreulich verlaufen, heißt es im Test-PDF von AV-Comparatives. Alle getesteten Apps erhalten darum den „Approved Award“. Lobend erwähnen die Tester außerdem, dass die Hersteller in der Regel schnell mit Updates reagieren, wenn es Probleme gebe.

Gefällt Ihnen AndroidWelt? Werden Sie Fan auf Facebook!

Zusammenfassend empfehlen sie Avast Mobile Security für User, die eine kostenlose Schutz-App suchen. BitDefender Mobile Security und Trend Micro Mobile Security erfreuen die Tester mit ihrer Diebstahlsicherung, die dank Webinterface gut für Besitzer mehrerer Geräte geeignet sei. Die derzeit modernsten Sicherheitskomponenten habe Eset Mobile Security . Vor allem Nutzern mit mehreren SIM-Karten emfpiehlt AV-Comparatives die Lösung von Eset. F-Secure Mobile Security überzeugt mit seiner Kindersicherung. Bei Ikarus mobile.security 2013 und Sophos Mobile Security stellen die Tester Übersichtlichkeit in den Vordergrund. Kaspersky Mobile Security sei gut für den Schutz der Privatsphäre geeignet, etwa indem man eingehende SMS-Nachrichten ausblenden kann. Lookout Premium und McAfee Mobile Security verfügen über eine integrierte Backup-Funktion, die der Nutzer über die Web-Oberfläche steuern könne. Qihoo 360 bietet zusätzlich Optimierungstools, ist aber nur in chinesischer Sprache verfügbar. TrustGo Antivirus & Mobile Security ist laut AV-Comparatives die einzige App, die eine Suche nur nach vertrauenswürdigen Apps anbiete. Wer sein Smartphone mit Webinterface und SMS vor Dieben schützen mag, soll sich für Webroot SecureAnywhere Mobile Security entscheiden.
 
Im Detail erkannten alle Apps zwischen 98 und 100 Prozent der 18.021 Malware-Daten. Bei Lookout, McAfee, Sophos und Webroot waren es „nur“ 93 bis 98 Prozent. Einen Fehlalarm habe es nicht gegeben. Bei der Adware-Erkennung schlugen sich laut AV-Comparatives nicht alle Apps gleichwacker. Zurück fallen Avast, Ikarus, Kaspersky, McAfee und Sophos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1570722