206062

Canon kündigt die DSLR-Kamera EOS 450D an

28.01.2008 | 14:10 Uhr |

Mit der EOS 450D will Canon erneut Bewegung in das Marktsegment für Spiegelreflexfotografen bringen.

Canon rüstet das Schwestermodell der EOS 400D mit einem 12,2-Megapixel-CMOS-Sensor aus. Das EOS-Integrated-Cleaning-System, der Auto-Lighting-Optimiser, ein 3-Zoll-Display mit Livebild-Funktion und ein verbessertes 9-Punkt-Weitbereich-Autofokussystem runden die Leistungsmerkmale der EOS 450D ab. Zur Bildspeicherung kommt erstmalig in einer EOS nicht mehr die CF-Karte zum Einsatz. Die Neue speichert Bilddaten ausschließlich auf SD-Speicherkarten.

Der verbaute DIGIC-III-Prozessor verarbeitet Bildsignale mit 14 Bit Farbtiefe pro Farbkanal und ermöglicht laut Canon Reihenaufnahmen mit bis zu 3,5 Bildern pro Sekunde. Der Pufferspeicher reicht für bis zu 53 Large-JPEG-komprimierte Bilder bzw. 6 RAW-Aufnahmen in Folge. Im Sucher der EOS 450D werden alle wichtigen Informationen inklusive der ISO-Einstellung angezeigt. Das Gehäuse wird voraussichtlich ab März 2008 für rund 750 Euro erhältlich sein. Als Kit mit einem „EF-S 18-55 mm 1:3,5-5,6 IS" soll die Kamera 850 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206062