100-Dollar-Laptop wird teurer

Montag den 20.11.2006 um 17:05 Uhr

von Christian Löbering

Die Initiatoren des 100-Dollar-Laptop-Projektes haben eingestanden, dass die Produktion des Billig-Rechners für Dritte-Welt-Länder nun wohl doch teurer werden wird.

Der Preis des Billig-Laptops für das weltweite Projekt „ One Laptop per Child “ wird wohl doch eher bei 150 statt bei 100 Dollar liegen. Laut den Herstellern seien die Kosten für die Batterie und das Display höher ausgefallen als erwartet.

Bis 2008 will man den Preis aber auf die angekündigten 100 Dollar gesenkt haben. Das Interesse an dem günstigen Notebook ist überdurchschnittlich gross. Laut den Initiatoren seien bereits über 5 Millionen Rechner bestellt. Die ersten Prototypen wurden vergangene Woche vorgestellt. Mit der vom MIT und Nicholas Negroponte gestarteten Initiative sollen vor allem Kinder in den ärmsten Regionen der Welt Zugang zu Wissen erhalten. (ala)

Montag den 20.11.2006 um 17:05 Uhr

von Christian Löbering

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
116824