SEAGATE Backup Plus Desktop 4TB (STCA4000200)

27.01.2013, 11:07

PC-WELT

Großes Gewinnspiel

100 Festplatten für 10.000 Euro warten auf Gewinner

Gewinnen Sie eine von 100 Seagate-Festplatten

Bis zum 1. März 2013 können Sie bei uns 100 Festplatten für 10.000 Euro gewinnen. Die ersten 16 Wochengewinner stehen nun fest. In Führung gehen ein 20 Jahre altes Laufwerk und ein Modell mit fast 60.000 Betriebsstunden!
In unserem großen Gewinnspiel können Sie mindestens eine von 100 Festplatten aus den Seagate-Baureihen Wireless Plus, Backup Plus Portable, Backup Plus Desk, Central, Slim, GoFlex Home, Momentus XT oder Barracuda gewinnen. Und wenn Sie es ins Finale schaffen, haben Sie sogar die Chance auf einen der vier wertvollen Hauptpreise.

Die Gewinner der 1.Woche (18. - 25.1.2013)

Die beiden bisher ältesten Seagate-Festplatten im Wettbewerb sind rund 20 Jahre alt. Die stolzen Besitzer der betagten Laufwerke: Rino Wendelken aus Moormerland (ST3550A) und Max Wittemburg aus Heemsen (ST3390A). Auf Platz 3 landet Peter Hoffmann aus München mit seiner ST9546A. Das Oldtimer-Trio gewinnt eine Seagate GoFlex Home 2TB und ist automatisch beim großen Finale dabei.
Die mit Abstand meisten Betriebsstunden auf dem Buckel hat die ST38410A von Ralf Menßen aus Belm: 59.146 Stunden, macht umgerechnet fast 7 Jahre. Respekt! 
Auf den Plätzen folgen Thomas von Ledebur aus Egenhofen mit 34.505 Stunden und Jörg Kellermann aus Duisburg mit 33.713 Stunden. An die drei Besitzer der Seagate-Laufzeitwunder geht ebenfalls eine GoFlex Home 2TB und das Ticket fürs Finale.
Zudem haben wir noch 10 Gewinner ausgelost. Auf eine Seagate Slim freuen dürfen sich Simeon Manz aus Ostfildern, Lilai Schröder aus Langenzenn, Markus Pohl aus Hennigsdorf, Katharina Hermann aus Bad Pyrmont und Ralf Morgenstern aus Grafenwöhr. 
Und je eine Seagate Backup Plus Portable 500GB geht an Jürgen-Peter Ackermann aus Speyer, Maik Gehrmann aus Lübbecke, Daniel Fischer aus Roßbach, Kathrin Rau aus Saarlouis und Olaf Grube aus Lage. Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch. Wir benachrichtigen Sie natürlich nochmals per E-Mail und versenden die Laufwerke nächste Woche. 

Das ist die Voraussetzung, um am Gewinnspiel teilzunehmen:

Sie besitzen eine noch funktionierende Seagate-Festplatte, egal ob intern oder extern. Letztere kann auch von einem anderen Hersteller sein, wenn in ihr ein internes Laufwerk von Seagate verbaut ist.
Wichtig: Auch wenn Sie mehrere Seagate-Laufwerke besitzen, dürfen Sie nur einmal mit einer einzigen Festplatte teilnehmen.
Sie sollten also idealerweise das älteste Modell mit den meisten Betriebsstunden ins Rennen schicken – das erhöht Ihre Gewinnchancen!

So ermitteln wir die Gewinner

Im Zeitraum vom 18. Januar bis zum 1. März 2013 verlosen wir jeweils Freitags 16 Wochenpreise. Automatisch gewinnen jede Woche die drei ältesten Laufwerke (bei gleichem Baujahr zählt die kleinere Seriennummer) sowie die 3 Modelle mit den meisten Betriebsstunden. Zudem losen wir jede Woche 10 Gewinner zufällig aus. Mehrfachgewinne sind hier nicht möglich.
In der großen Endauslosung ermitteln wir zusätzlich 4 Hauptgewinner unter allen automatischen Wochengewinnern.

Das müssen Sie tun

Schließen Sie Ihre interne oder externe Festplatte an Ihren Computer an. Installieren Sie das Programm Seagate SeaTools. Falls die Windows-Version der SeaTools bei Ihnen nicht funktionieren sollte, versuchen Sie es mit der DOS-Version der SeaTools per Boot-CD oder -Diskette.
Die Software listet nach der Installation alle Laufwerke auf, die an Ihrem Notebook oder PC angeschlossen sind. Seagate-Laufwerke erkennen Sie an der Modellnummer (zweite Spalte), die mit den beiden Buchstaben „ST“ beginnt. Außerdem ist die Seriennummer in der erste Spalte blau unterlegt, wenn es sich um ein Seagate-Laufwerk handelt.
Setzen Sie mit einem linken Mausklick in das Kästchen vor der Seriennummer Ihrer Seagate-Festplatte einen Haken. Sie aktivieren damit das Aufklapp-Menü der Funktion "Einfache Tests". Wählen Sie hier mit einem weiteren Mausklick die Option "Festplatteninformation" aus.
Jetzt öffnet sich ein neues Fenster mit technischen Details Ihrer Seagate-Festplatte - unter anderem den Betriebsstunden.
Machen Sie einen Screenshot von diesem Fenster und speichern Sie in ab. Als Dateinamen nehmen Sie die Seriennummer, die auch links oben auf dem Screenshot gesondert aufgeführt ist. In unserem Beispiel lautet sie "5VMEN768" (siehe auch folgendes Bild).
Update vom 25.01.2013:
Wenn die SeaTools bei Ihrer Seagate-Festplatte partout nicht funktionieren, dürfen Sie auch ein anderes Tool wie beispielsweise CrystalDiskInfo verwenden. Wichtig hierbei: Das Tool Ihrer Wahl sollte wenigstens die Modellnummer und die Betriebssstunden Ihrer Festplatte anzeigen.
Besuchen Sie dann die Facebook-Seite von Seagate Deutschland
Werden Sie "Fan´" und laden Sie Ihren Screenshot hoch. Hinterlassen Sie im Anschluss Ihre Kontaktdaten auf dem Gewinnspiel-Server der PC-WELT.


 
Kommentare zu diesem Artikel (35)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1668689
Content Management by InterRed