10 GBit

Intel bringt erste Adapter für Fibre Channel over Ethernet

Mit seinen neuen 10-GBit-Adaptern für Server unterstützt Intel nun auch das FCoE-Protokoll (Fibre Channel over Ethernet). Mittels neuer Treibersoftware werden Intels Adapter für PCI-Express erweitert.
Die Intel Produktfamilie an 10GbE Adaptern für Server ist die industrieweit erste, die das Fibre Channel over Internet-Protokoll unterstützt. FCoE ermöglicht die einheitliche Übertragung des Datenverkehrs in Fibre-Channel-Paketen über ein Storage Area Network (SAN) und ein lokales Netzwerk über Ethernet.
Ebenfalls neu ist der 'DA Dual Port Server Adapter' für 10 Gigabit.Hier handelt es sich um einen preisgünstigen, ebenfalls FCoE-fähigen Adapter für kupferbasierte Netzwerke (Twinax, maximale Entfernung 10m), mit einem energieeffizienten und Platz sparenden Design optimiert für den Einsatz im Rack. Betreiber von Xeon-basierten Servern erhalten damit die Möglichkeit, ihre Infrastruktur mit 10GbE- und FCoC-Lösungen auszurüsten.
Eher für das kleinere Budget gedacht ist Intels 'AF DA Dual Port Server Adapter' für 10 Gigabit. Er ist ein SFP+ Direct Attach Adapter, der laut Hersteller nur etwa ein Viertel dessen kosten wird, was man heute für einen Dual-Port 10GbE SR Fibre Adapter veranschlagen muss. Angeschlossen an einen 10GbE SFP+ Switch Port überbrückt er Distanzen von bis zu 10 Metern. (mo)
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
106728
Content Management by InterRed