186602

Windows Live Hotmail greift Google Mail & Co. an

18.05.2010 | 09:45 Uhr |

Microsoft hat eine neue Version des Mail-Dienstes Windows Live Hotmail vorgestellt. Künftig können Office-Dokumente direkt in Hotmail bearbeitet und Mails mit Anhängen von bis zu 10 GB (!) versendet werden.

Das neue Windows Live Hotmail erleichtert Anwendern die Verwaltung ihres Posteingangs. Mit der neuen Aufräumfunktion können häufig empfangene Mail (beispielsweise Newsletter oder Mitteilungen von Online-Händlern) bequem aus dem Posteingang entfernt oder in einen anderen Ordner abgelegt werden. Dadurch sorgt Windows Live Hotmail für einen übersichtlicheren Posteingang.

Per Regeln kann man auch dafür sorgen, dass die betreffenden Mails künftig direkt in einem Unterordner abgelegt werden und den Posteingang nicht zumüllen. Neu sind die Ein-Klick-Filter, die das einfache Erstellen von Regeln ermöglichen, wodurch eine Aktion beispielsweise auf alle Mails eines Kontaktes oder Mails von sozialen Netzwerken durchgeführt wird. "Weitere Tools wie Schnellansichten und erweiterte Suchvorschläge helfen Nutzern dabei, in ihrem Posteingang schneller die Dateien zu finden, die sie suchen", so Microsoft.

Microsoft Smartscreen kümmert sich darum, dass Spam-Nachrichten automatisch erkannt werden. Die Technologie basiert unter anderem auf Signaturen, der Auswertung von Internetprotokollen, Nutzermeldungen und externen Quellen. In das neue Windows Live Hotmail wird eine praktische Funktion vom neuen Outlook 2010 integriert, die sich auf Wunsch aber auch abschalten lässt: Werden während eines Gesprächs viele Mails mit einem Gesprächspartner ausgetauscht, so wird diese aus Einzelnachrichten bestehende Konversation in Hotmail zusammengefasst angezeigt.

Erhält man Mails, in denen beispielsweise auf ein Youtube-Video oder ein Flickr-Album verwiesen wird, dann kann man sich im neuen Hotmail künftig diese Inhalte direkt ansehen ohne den Posteingang oder die Hotmail-Seite verlassen zu müssen. Auch Kontaktanfragen aus sozialen Netzwerken wie Facebook oder LinkedIn lassen sich direkt aus Hotmail heraus annehmen. Microsoft will für diese Funktion mit möglichst vielen Online-Diensten zusammenarbeiten und bietet die dafür notwendigen Schnittstellen an.

Erleichtert wird im neuen Windows Live Hotmail auch das Versenden von Fotos und Office-Dokumenten. Laut Angaben von Microsoft versenden alle Hotmail-Nutzer zusammen pro Monat über 1,5 Milliarden Fotos und über 350 Millionen Office-Dokumente. Im neuen Hotmail ist künftig der Versand von Mails mit Anhängen möglich, die bis zu 10 GB groß werden können. Möglich wird dies durch die Verknüpfung des Online-Speicherplatzes Windows Live Skydrive mit Hotmail.

Einer Mail können so künftig bis zu 200 Fotos mit bis zu jeweils 50 MB angehängt werden. Die Fotos werden vor dem Versenden der Mail zunächst bei Windows Live Skydrive hochgeladen. Dem Empfänger der Mail werden die Bilder zunächst als Thumbnail präsentiert und er kann die Bilder anschließend herunterladen oder als Diashow via Windows Live Skydrive betrachten.

Viel bequemer wird auch der Umgang mit Microsoft-Office-Dokumenten innerhalb von Windows Live Hotmail. Wird einer Mail ein Office-Dokument angehangen, dann kann der Empfänger der Mail das Office-Dokument im Browser öffnen, ohne Office installiert haben zu müssen. Via dem kostenlosen Skydrive und dem ebenfalls kostenlosen Office Web Apps ist auch das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten möglich. Die Office-Dokumente lassen sich in jedem beliebigen Browser öffnen und bearbeiten.

Das neue Windows Live Hotmail befindet sich derzeit im Beta-Stadium und soll im Sommer weltweit an den Start gehen. Ende April hatte Microsoft den neuen Windows Live Messenger vorgestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
186602