13434

1 Gigabit Flash-Chip vorgestellt

02.10.2000 | 16:57 Uhr |

Hitachi hat zwei neue Flash-Speicher-Chips mit 512 Mbit und 1Gbit Kapazität vorgestellt. Sie finden nach Angaben des Unternehmens bereits in zwei neuen Geräten Anwendung. Eine PC Card mit 2 GB Speicher soll nach vor Ende des Jahres für Laptops erhältlich sein, ebenso eine MultiMedia-Karte mit 128 MB.

Hitachi hat zwei neue Flash-Speicher-Chips mit 512 Mbit und 1Gbit Kapazität vorgestellt. Sie sollen in portablen Geräten wie Digitalkameras oder MP3-Rekordern verwendet werden. Sie finden nach Angaben des Unternehmens bereits in zwei neuen Geräten Anwendung. Eine PC Card mit 2 GB Speicher soll nach vor Ende des Jahres für Laptops erhältlich sein, ebenso eine MultiMedia-Karte mit 128 MB.

Die Flash-Chips kosten 130 (für den 512 Mbit Chip) und 260 Dollar (für den 1 Gbit-Chip) pro Stück, umgerechnet 285 und 570 Mark. Über die Preise der PC Card, die 16 Chips enthält, ist noch nichts bekannt. Auch der Preis der MultiMedia-Karte, in der neben zwei 512 Mbit Chips noch einen Super H Prozessorkern steckt, wurde nicht angegeben. Die MultiMedia-Karte soll zwei Stunden an MP3s speichern können. (PC-WELT, 02.10.2000, meh)

Klein und leicht: Handheld-PC (PC-WELT Online, 12.4.2000)

Sony stellt eigenen Handheld vor (PC-WELT Online, 30.8.2000)

IBM: Wechselfestplatte für PC-Card-Slot (PC-WELT Online, 8.10.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
13434