49270

1-GHz-PC noch im März

Noch in diesem Monat sollen die ersten PCs mit 1-Gigahertz-Pentium-III-Prozessor in den Handel kommen. Firmennahen Quellen zufolge will Hewlett-Packard Ende März Consumer-PCs auf Basis der neuen Intel-CPU ausliefern. Wie es aussieht, handelt es sich dabei aber nur um geringe Stückzahlen. Nach Angaben von Insidern will auch IBM nächste Woche 1-GHz-Systeme ankündigen.

Noch in diesem Monat sollen die ersten PCs mit 1-Gigahertz-Pentium-III-Prozessor in den US-Handel kommen. Firmennahen Quellen zufolge will Hewlett-Packard Ende März Consumer-PCs auf Basis der neuen Intel-CPU ausliefern. Die Rechner für Firmenkunden sollen dagegen frühestens im Juni mit dem 1-GHz-Chip erhältlich sein.

Nach Angaben von Insidern will auch IBM nächste Woche 1-GHz-Systeme ankündigen.

Offiziell hat Intel die Berichte jedoch nicht bestätigt. Wie AMD hatte der Chip-Riese seine 1-GHz-Prozessoren erst für die zweite Jahreshälfte angekündigt. Wenn die Gerüchte stimmen, hat Intel in seinem Taktraten-Kampf gegen AMD wieder die Oberhand gewonnen. Der Vorsprung wäre jedoch nicht unbedingt von Dauer. Denn nach Ansicht von Analysten wäre es für AMD ein Leichtes, die Taktrate seines Athlon ebenfalls auf 1 GHz zu erhöhen, um wieder zu kontern.

Das Rennen zwischen Intel und AMD hat die Taktraten der Prozessoren weit schneller als ursprünglich angenommen in die Höhe getrieben. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Hersteller auch in ausreichender Stückzahl liefern können. In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Beschwerden von Verbrauchern und Händlern, dass sie die schnellen Intel-Chips nicht bekommen können. Auch AMD hatte Lieferprobleme bei seinen High-End-Prozessoren, allerdings in weit geringerem Maße als Intel.

Die Analysten schätzen daher, dass in den kommenden Wochen nur wenige Kunden in den Genuss eines 1-GHz-PIII-Systems kommen werden. Intel macht dazu recht widersprüchliche Aussagen. Ein Sprecher erklärte, man werde erst im dritten Quartal in die Massenproduktion gehen. Ein anderer erklärte dagegen, es werde in Kürze 1-GHz-Rechner in ausreichender Stückzahl geben.

Fest steht auf jeden Fall, dass Intel den Pentium-III-Nachfolger Willamette in der zweiten Jahreshälfte vorstellen wird, der mit 1 GHz und höher takten soll. (PC-WELT, 02.03.2000, sp)

Intel-CPUs bis zu 29 Prozent billiger (PC-WELT Online, 29.2.00)

0 Kommentare zu diesem Artikel
49270