55756

1&1: DSL-Flatrate ab 6,99 Euro

29.03.2005 | 11:55 Uhr |

1&1 senkt die Preise für DSL-Flatrates deutlich: Für 6,99 Euro und 9,99 Euro gibt es den Pauschaltarif für alle DSL-Geschwindigkeiten.

1&1 mischt den DSL-Markt mit einer Flatrate ab 6,99 Euro pro Monat ziemlich auf.

Der günstige Preis der "City-Flat" gilt allerdings nur in 22 deutschen Großstädten. Die meisten übrigen Orte erhalten die "1&1 Deutschland-Flat" für 9,99 Euro im Monat. Manche sehr dünn besiedelte Gebiete gehen in puncto Billig-Flatrate leer aus. Ein Check per Postleitzahl auf der 1&1-Website verrät, wo welches Angebot gilt.

Bemerkenswert: Die Preise gelten für alle T-DSL-Geschwindigkeiten und werden laut 1&1 nicht durch Portdrosselung eingeschränkt. Die neuen Angebote sind das Ergebnis eines neu ausgehandelten Vertrages zwischen 1&1 und der Deutschen Telekom.

Eine Sache gilt es zu beachten: Wer bisher einen T-DSL-Anschluss nutzt, muss ihn in einen 1&1-DSL-Anschluss umwandeln lassen. Die Technik dahinter ist die gleiche, da es sich um ein Resale-Angebot handelt. Allerdings erscheint fortan die Gebühr für den DSL-Anschluss nicht mehr auf der Telefonrechnung, sondern auf der Rechnung von 1&1. Zudem lassen sich Anschluss und Tarif nur zusammen kündigen. Der Wechsel von T-DSL zu 1&1-DSL ist kostenlos und soll nahtlos vonstatten gehen.

Ebenfalls im Preis gesenkt hat 1&1 seine VoIP-Flatrate, die sich zu den Flatrates hinzubuchen lässt: Für 9,99 Euro im Monat sind beliebig viele Gespräche ins deutsche Festnetz inklusive. Passend dazu bietet 1&1 seine neue Fritz Box Surf & Phone an, die der Provider auf der CeBIT vorgestellt hat (wir berichteten). Neukunden erhalten sie wahlweise mit oder ohne WLAN-Funktion für jeweils 29,99 Euro.

Für 1&1-Bestandskunden, die ihre Mindestvertragslaufzeit schon überschritten haben, soll es demnächst eine Wechselmöglichkeit geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
55756