27.04.2011, 15:20

Martin Hähnel | areamobile.de

Streaming

Apple arbeitet an Cloud-basiertem Musikdienst

Apple scheint tatsächlich an einem Streaming-Dienst für Musik zu arbeiten. Das Unternehmen aus Cupertino bemüht sich nun händeringend um Verträge mit den großen Plattenlabels, wie das Blog All Things D berichtet.
"[Apple] arbeitet sehr aggressiv und wohlüberlegt an einer Umsetzung", wird ein anonymer Manager aus der Musikindustrie zitiert. Der neue Dienst könnte schon sehr bald präsentiert werden. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte berichtet, dass die Infrastruktur des als iTunes Locker bezeichneten Dienstes bereits fertiggestellt ist.
Apples Geheimhaltungspolitik ist legendär und so verwundert es kaum, dass nicht einmal die Plattenlabels den Dienst bisher in Augenschein nehmen konnten. Man sei sich aber über die Grundfunktionen im Klaren. Apple will es Nutzern ermöglichen ihre über iTunes gekaufte Musik online zu speichern und sie von unterschiedlichen Geräten, wie Mac, iPhones und iPads, abruf- und abspielbar zu machen.
Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern arbeite Apple an einem "robusteren" Service, der eine bessere Benutzeroberfläche und eine bessere Soundqualität verspricht. Amazon hatte vor einigen Wochen ebenfalls einen ganz ähnlich funktionierenden Cloud-basierten Musikdienst gestartet - allerdings ohne die Unterstützung der Platten-Labels. Auch Google plant ein Internet-basiertes Streaming-Angebot, allerdings sind die Verhandlungen mit den Plattenfirmen schwierig, weshalb das Projekt als eingefroren gilt. Im Augenblick deutet vieles darauf hin, dass Apple seinen Dienst sogar noch vor Google präsentieren können wird.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

832653
Content Management by InterRed