Liebe Leser,
Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie rechts auf 'Jetzt registrieren.', um den Registrierungsprozess zu starten.
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    06.2002
    Beiträge
    130

    Was ist kaputt?????

    also mein vater hat einen targa visionary pc, mit nem athlon (glaub 2100+) und folgendes problem:
    wenn er startet pipst der pc nur imme und imme wieder in kurzen abständen!(normal ist es so bei einem ami bios das man anhand der pipfolge und länge auf einen fehler vermuten kann) aber der pc pipst nur noch! wenn man das ddr ram modul(256 mb) raus baut, und bei mir in meinen reinbaut geht das modul, sein rechner(ohne speicher , dann) pipst nicht mehr aber auch kein kommt, ok, neue idee grafikkarte kaputt!(weil rechner müsste booten , auch ohne speicher) , bau die (asus) karte bei mir rein, entweder pipst meiner dann auch(laut folge = karte kaputt) , oder es erscheinen seltsame zecihen auf dem bildschirm bzw, im windows dann grüner hintergrund + komische zeichen! Hat jemand ne idee was die grafik karte hat? (is ne geforce 4 mx 440) ich hab ne gefoce 2 mx 400 bei mein vater reingebaut, mit speicher kommt pipen ohne geht nix, Hat jemand noch ne idee???
    was ist kaputt???
    Was mich wundert: warum macht der pc probleme beim booten mit dem ddr ram modul, obwohl des bei mir geht?
    Ich hab ein k7s5a , wundert mich eh das des mainboard(von mir) den speicher akzeptiert(keine bekannte marke)!
    Und ich hab gehört das die geforce4 mx karten mit dem k7s5a proleme haben, kann das daran liegen das bei mir so komisch zeichen erscheinen ? und is die karte gar nicht kaputt?

    Nun zu den daten:
    mein pc(der, der geht)
    k7s5a
    1700+
    192 mb sdram noname
    geforce 2 mx 400

    meim vater seiner:
    asus mainboard
    2100+
    geforce 4 mx 440
    1 riegel 256 ddr ram(keine bekannte marke)
    soory das keine genauere angaben möglich sind!
    ist halt meim vater sein rechner und ich wiß net so genau was der drin hat! werd versuchen nach genaueren angaben zu gucken!

    P.S:hitze problem ist eigentlich ausgeschlossen, weil gehäuse lüfter!
    aber passiv gekühlte karte und zwei pci karten drunter ne andere karte! Naja vielleicht doch hitzte aber der pc lief seit einiger zeit gut und ist mitten im arbeiten unter windows abgeschmiert, es kamm blue screen und schwerer bios fehler, cmos löschen schon probiert, geht nicht!

    noch jemand ne idee?

    danke für antworten!
    Gruß evilandi666

  2. #2
    Registriert seit
    04.2001
    Beiträge
    1.707
    herauskopiert aus bioskompendium:

    BIOSTÖNE AWARD BIOS
    1 kurz
    alles ok.
    1 lang
    Speicherproblem, Module sitzen nicht richtig oder sind oxydiert. Das Signal wiederholt
    sich nach einer Pause
    1 lang 2 kurz
    Videoproblem, Grafikkarte defekt oder sitzt nicht richtig; gegebenenfalls
    austauschen.
    1 lang 3 kurz
    bis Version 1.6 EGA
    Speicherfehler
    ab Version 3.03
    Tastatur-Kontroller Fehler
    ab Version 4.5
    Grafikkartenfehler
    2 kurz
    Kleiner Fehler der meistens auf dem Monitor angezeigt wird. Dann an Hand der
    Fehlermeldung überprüfen, beheben oder mit F1 den Bootvorgang fortsetzen.
    Dauerton
    Speicher- oder Videoproblem, Speicher oder Grafikkarte wird nicht gefunden.

    +++++++BIOSTÖNE AMI BIOS++++++++++
    1x kurz
    DRAM - Refresh ausgefallen; den korrekten Sitz aller RAM-Module überprüfen;
    die Takteinstellungen im BIOS überprüfen (verwenden Sie mal die Auto
    Configuration -Werte); eventuell alle Speichemodule mal rausnehmen und wieder
    einstecken (Kontaktproblem); eventuell passen auch neu eingebaute Module
    nicht mit den alten zusammen; falls der Fehler weiter besteht, vom Händler die
    Module überprüfen lassen.
    1x lang
    POST erfolgreich beendet.
    1x Dauer
    Netzteilfehler: Schalten Sie den PC einfach mal aus, bei ATX-PCs schalten Sie
    über den Schalter auf der Rückseite aus, danach starten Sie neu; tritt der Fehler
    weiterhin auf, muss das Netzteil ausgetauscht werden.
    1x lang, 1x
    kurz
    Hauptplatinenfehler: schwerwiegender Fehler auf dem Motherboard; versuchen
    Sie die Überprüfung der Taktrate von CPU; bei ATX-Boards lässt sich der PC in
    der Regel nicht mehr über den Taster auf der Rückseite ausschalten.
    1x lang, 2x
    kurz
    Grafikkartenfehler: Video-ROM-BIOS - Checksumme falsch; Monitoransteuerung
    defekt; keine Grafikkarte gefunden; Paritätsfehler
    1x lang, 3x
    kurz
    Videofehler: defekter RAM-DAC (Digital Analog Converter), der für die
    Umwandlung der Rechnerdaten in Videodaten zuständig ist, ist defekt; oder
    Monitorerkennungsprozess fehlerhaft oder Video-RAM fehlerhaft, eventuell ist der
    Monitor nicht angeschlossen bzw. das Kabel defekt; oder Fehler in den ersten
    64KB des Speichers.
    1x lang, 4x
    kurz
    Timer-Baustein defekt
    1x lang, 5x
    kurz
    Prozessorfehler
    1x lang, 6x
    kurz
    Tastatur-Controller fehlerhaft
    1x lang, 7x
    kurz
    Virtual-Mode Probleme
    1x lang, 8x
    kurz
    Fehler im Videospeicher
    1x lang, 9x
    kurz
    ROM-BIOS Prüfsummenfehler
    2x kurz
    Parity Error: POST fehlerhaft (eine der Hardwaretestprozeduren ist fehlerhaft);
    den korrekten Sitz aller RAM-Module überprüfen; überprüfen ob Ihre Module ECC
    bzw. Paritätsprüfung unterstützen; falls der Fehler weiter besteht, vom Händler
    die Module überprüfen lassen.
    2x kurz, 1x
    lang
    Grafikartenkontakt nicht ok. (bei Gigabyte-Board (GA 7IX-4)
    2x lang, 2x
    kurz
    Videofehler: (entweder Checksummenfehler des Video-BIOS-ROM oder der
    installierte Videoadapter hat einen Fehler im Horizontalrücklauf).
    3x kurz
    Base 64 KB Memory Failure: Basis - Speicher defekt, RAM-Fehler innerhalb der
    ersten 64 KB; den korrekten Sitz aller RAM-Module überprüfen, falls der Fehler
    weiter besteht, vom Händler die Module überprüfen lassen; wer ein SDRAM Modul
    verwendet, muss gegebenenfalls das Ganze austauschen; überprüfen Sie vorher
    aber ob das Speichertiming korrekt eingestellt ist.
    3x kurz, 3x
    lang, 3x kurz
    Arbeitsspeicher defekt
    4x kurz
    Timer not Operational: System - Timer (Timer 1) eventuell Akku/Batterie
    defekt; tauschen Sie die Speicherbausteine und überprüfen Sie die
    RAM-Einstellungen; gegebenenfalls ist ein Mainboardtausch fällig.
    5x kurz
    Prozessor Error: Prozessor defekt; Video-Speicher; versuchsweise den PC
    aus/einschalten; eventuell übertakteter Prozessor; ungenügende Kühlung;
    eventuell Grafikkartenproblem; Prozessor vom Händler überprüfen lassen.
    6x kurz
    8042 Gate A20 Failure: Tastatur-Controller defekt (8042-Baustein/ A20 Gate).
    Prozessor kann nicht in den Protected Mode schalten; Chip auf dem Board
    überprüfen, ist er eingelötet müssen Sie das Board austauschen.
    7x kurz
    Prozessor Exception Interrupt Error: Virtual Mode Ausnahmefehler (CPU hat
    einen Interruptfehler generiert); Takteinstellung der CPU überprüfen und ggf.
    Übertaktung zurücknehmen; wegen eventueller Kontaktprobleme den Sitz der CPU
    im Sockel überprüfen; den Prozessor vom Händler überprüfen lassen.
    8x kurz
    Display Memory Read/Write Error: Videospeicher nicht ansprechbar;
    Grafikkarte defekt oder nicht eingebaut (kein fataler Fehler); gegebenenfalls
    austauschen; eventuell übertakteter ISA-Bus.
    9x kurz
    ROM-Checksum Error: ROM-BIOS-Checksumme nicht korrekt, EPROM, EEPROM
    oder Flash-ROM-Baustein defekt, BIOS defekt oder nicht korrekt updated; bei
    diesem Fehler hilft Ihnen nur der Boardhersteller; eventuell ist aber auch der
    Fehler im eigenen BIOS Ihrer Karten zu finden.
    10x kurz
    CMOS Shutdown Register Read/Write Error: CMOS kann nicht
    gelesen/geschrieben werden Hauptplatine ist defekt und muss getauscht werden.
    Eventuell kann man den Dallas-Chip wenn er denn netterweise gesockelt ist,
    durch einen baugleichen austauschen. Das fällt noch nicht so ganz ins Kapitel
    Reparatur.
    11x kurz
    Cache Error / external Cache Bad: L2 - Cache auf dem Mainboard defekt;
    gesockelte Module erst auf korrekten Sitz überprüfen; das Modul ist defekt und
    muss getauscht werden; Auf neueren Boards ist der Cache integriert und damit
    muss das Board ersetzt werden.
    1x lang hoch
    1x lang tief
    Prozessorfehler
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    für mich hört es sich so an, das 2 sachen kaputt sind, grafigkarte + mainboard vielleicht
    hat die maschine von deinem vater noch garantie ?

    grüsse

  3. #3
    Registriert seit
    06.2002
    Beiträge
    130
    Ich glaub auch das 2 sachen kaputt sind , also ich würd sagen aufjeden fall die Graka! mein vater will morgen mal bei der firma anrufen (kundenservice) das da einer kommt, und ja er hat nich garantie, wollt halt nur fragen, weil wenns nacher nur was kleines ist, könnt man sich die garantie sparen, und es selber reparieren, aber ich glaub da ist irgendwie alles im arsch(allso mainboard(obwohl es piepst)und graka!
    Ich schreib dann ma was kaputt war!; wenn der mann bzw: fraun(?) vom kundendienst es herausfindet!

    Gruß evilandi!
    P.S: ich hab gezählt des bios piepst min. 15 mal , der piepst ewig lang!(kannste warten solange de willst ich glau der hört nich auF!

  4. #4
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    1.225
    Ist das nich der PC von Lidl???
    Wenn ja einfach den Vor Ort Service anrufen.
    Soll recht gut sein.

    MfG

    René

  5. #5
    Registriert seit
    06.2002
    Beiträge
    130
    genau, das macht mein vater auch!
    mich täte echt interessieren was da kapuut gegangen ist und warum, weil des war ja einfach so von jetzt auf nacher kaputt!

    Gruß evilandi

    P.S: weiß jemand zufällig, wie schnell die in der regel kommen?
    [Diese Nachricht wurde von Evilandi am 20.08.2002 | 00:29 geändert.]

  6. #6
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    1.225
    In einem Leserbrief stand das die nach 2 Tagen kamen

  7. #7
    Registriert seit
    04.2001
    Beiträge
    1.707
    freut mich, wenn du dich nochmal meldest
    was kapput ist/war (ich/wir lernen gerne dazu)

    grüsse

  8. #8
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    6

    Dauerton Award

    Hallo,
    bin in diesem Forum neu!!!!
    Und habe ein Problem (seit 6 Tagen). Eine Lösung kann ich im Internet wie viele nicht finden!!
    Award Bios Dauerton!! Kein "Piiieeeeep" sondern beim einschalten ein ca. 30sec. "gräähhhhhhh"! Im Hintergrund dann das normale "Piep". Das System läuft normal hoch. Der Ton fängt direkt nach dem Einschalten an, noch bevor die Ram Module geladen werden. Nach etw. 30 sec. hört es auf. Der Rechner läuft sonst ganz normal!!!!!! Kann den Rechner danach so oft starten wie ich will (ohne gräähhhhhhh). Nach 10 min. ein kurzes "gräähh", nach 10 Std. wiederein langes!
    Laut Code DRAM Problem. Kann ich nicht nachvollziehen da in dieser Richtung ausprobiert.
    Die Codes sind leider nicht genau defeniert.
    Hat jemand Erfahrung????
    Ich gehe davon aus das es sich um ein Netzteil-Problem handelt.
    Das würde auch erklären das mit zunehmender Abschaltdauer sich die ;-) Einschaltdauer erhöht. Defekter Kondensator ergo nicht genug Power beim Start! Arbeite gerade mit dem System.

    Board: g8ip1000 von Gigabyte V3 ; Bios F6

    Danke Bunte-Truhe
    Geändert von bunte_truhe (30.01.2008 um 00:13 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
12
Content Management by InterRed