Liebe Leser,
Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie rechts auf 'Jetzt registrieren.', um den Registrierungsprozess zu starten.
Dies sind Kommentare zum PC-WELT Artikel:
Spam von falschen Mail-Adressen stoppen
Frage: Ich bekomme ständig Spam-Mails mit meinem eigenen Absender. Wie funktioniert das? Antwort: Im Prinzip kann man in ein Mailprogramm eine beliebige Absenderadresse eintragen. Erst beim Versenden der Mail prüfen die am Transport beteiligten Server, ob die Angabe korrekt beziehungsweise plausibel ist. Da die Einlieferungs-Server meistens Benutzernamen und Passwort abfragen, suchen die Spammer entweder......
» Weiter zum Artikel
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    22

    Wie interpretiert der Artikelschreiber "wehren"?

    Zunächst mal: Was will mir diese Werbesendung sagen: "Sollte merken allerdings nicht merken, dass..."? Keine Ahnung was dieser Satz für einen Sinn ergeben soll.

    Aber zum eigentlichen: Wenn die Rede davon ist, dass meine Mail-Adresse gefälscht wird und ich mich dagegen *wehren* könne, dann erwarte ich einen Tipp, wie ich den Spammer davon abhalten kann, illegal meine Mail-Adresse zu benutzen und unter meinem Namen wildfremde Leute anzumailen.

    Wie ich meinen eigenen Spamfilter in den Griff bekomme, ist mir schon klar. Den will ich allerdings im Gegenteil vielleicht sogar so konfigurieren, dass ich sehe, was andere u.U. unter meiner Adresse bekommen, so dass ich vorgewarnt bin.

    Der Artikel beschreibt weder eine Lösung auf das eine, noch auf das andere - davon eher das Gegenteil.

    Cheers - Stefan

  2. #2
    Registriert seit
    11.2011
    Beiträge
    883
    Doch, doch die haben die Lösung:
    Andernfalls hilft womöglich der Wechsel des Mail-Anbieters oder ein neuer Mail-Client.
    Kaum zu glauben aber wahr........

  3. #3
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    18.165
    > Was will mir diese Werbesendung sagen: "Sollte merken allerdings nicht merken, dass..."?

    der Autor merkt halt nix mehr!

    btw. ist die "Lösung" in diesem Artikel doch ganz klar: klick gefälligst auf den DE-Mail Werbelink!
    frei nach Mary Poppins: nörgel, nörgel, nörgel ...

  4. #4
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    6

    Armselig

    Der Beitrag ist einfach nur sinnlos... Traurig!

  5. #5
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    470

    Ausrufezeichen Spam wäre ganz leicht abzustellen!

    Es ist ja nicht so, daß Spammer Exhibitionisten per se sind. Vielmehr verdienen sie damit Geld. Würde man also ihre Auftraggeber fürs Spammen zur Kasse bitten, wäre der Spamspuk über Nacht zu ende! Die Auftraggeber sind die, für die der Spambrief Werbung macht - ganz einfach.
    Till

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 19:51
  2. "Dell Inspiron 9300 Royal" vs. "Asus A7VC" und "Amilo 3438"
    Von Starzj im Forum Notebooks, Netbooks
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 15:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
12
Content Management by InterRed