Liebe Leser,
Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie rechts auf 'Jetzt registrieren.', um den Registrierungsprozess zu starten.
Dies sind Kommentare zum PC-WELT Artikel:
Diese Router-Einstellungen sollten Sie kennen
Sie haben Ihren WLAN-Router gesichert und alle Daten für den Internetzugang eingegeben: Jetzt müssen nie wieder ins Konfigurations-Menü. Das stimmt eigentlich. Doch es gibt bei vielen Routern noch wichtige Einstellungen, die Sie zwar nicht kennen müssen, aber kennen sollten, wenn Sie Ihren Router effektiv einsetzen wollen. Wir stellen sieben davon vor. 1. Das WLAN für Gäste freigeben „Darf ich......
» Weiter zum Artikel
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gäste-WLAN

  1. #1
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    191

    Gäste-WLAN

    Hallo,
    Sie schreiben: Gäste-WLAN ... entscheiden, ob es verschlüsselt wird oder nicht
    Ist das nicht eine Einladung für Kriminelle, und kann man die Surfziele der Gäste aufzeichnen lassen?

  2. #2
    Avatar von deoroller
    deoroller ist offline Wandelndes Forum
    Mein System
    MainboardASRock AM1H-ITX Gehäuse: Antec ISK 300-65 Mini-ITX
    ProzessorAthlon 5350 (4 Kerne, 2,05 GHz, 25 Watt TDP)
    RAMCrucial Ballistix Sport VLP DIMM 8GB, DDR3L-1600, 1,35 Volt, CL9-9-9-24
    Andere Laufwerkedeoroller hat auch eine SSD
    Netzteil (inkl. Spannungswerte)Delta Electronics 65 Watt ADP-65HP, 19 Volt DC-In Mainboard
    BetriebssystemWin7 x64 und XP Wechselmuffel
    AV-SoftwareSchlangenöl Deluxe
    FirewallRouter
    System-/OptimierungstoolsGerät zur thermischen Extraktion und Filtration von gemahlenen Kaffeebohnen mit Wasser als Extraktionsmittel
    Art des InternetzugangsDSL-1000
    SonstigesTV-Karte: AverMedia A707 PCIe Dual Hybrid Analog/DVBT/DVBS
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    unendliche Weiten
    Beiträge
    99.485
    Ein fremdes WLAN sehe ich wie ein offenes an und verhalte mich auch entsprechend.

  3. #3
    Registriert seit
    02.2012
    Beiträge
    26

    Liebe Redaktion,

    und wo im Artikel erklären sie ihr vollmundiges "lässt sich an vielen kleinen Stellschrauben die Leistung verBESSERN"? ar wohl nichts!

  4. #4
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    32
    Seit gut 10 Jahren gehöre ich zu den überzeugten Nutzern von Fritz-Produkten. Angefangen mit der Fritz-Card laufen heute eine 3270 und zwei Fritz-Sticks. Komfortabel, sicher, wegweisend und aus Anwendersicht immer angepaßt an die aktuellsten Forderungen und Problemstellungen der Netzwelt.

    Es funktioniert einfach! Weiter so AVM!

  5. #5
    Avatar von deoroller
    deoroller ist offline Wandelndes Forum
    Mein System
    MainboardASRock AM1H-ITX Gehäuse: Antec ISK 300-65 Mini-ITX
    ProzessorAthlon 5350 (4 Kerne, 2,05 GHz, 25 Watt TDP)
    RAMCrucial Ballistix Sport VLP DIMM 8GB, DDR3L-1600, 1,35 Volt, CL9-9-9-24
    Andere Laufwerkedeoroller hat auch eine SSD
    Netzteil (inkl. Spannungswerte)Delta Electronics 65 Watt ADP-65HP, 19 Volt DC-In Mainboard
    BetriebssystemWin7 x64 und XP Wechselmuffel
    AV-SoftwareSchlangenöl Deluxe
    FirewallRouter
    System-/OptimierungstoolsGerät zur thermischen Extraktion und Filtration von gemahlenen Kaffeebohnen mit Wasser als Extraktionsmittel
    Art des InternetzugangsDSL-1000
    SonstigesTV-Karte: AverMedia A707 PCIe Dual Hybrid Analog/DVBT/DVBS
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    unendliche Weiten
    Beiträge
    99.485
    Leider hat die Telekom AVM als Hersteller für Speedports gestrichen und ist zu Hyundai gewechselt, wohl wegen günstigeren Preisen. Damit habe sie sich aber Ärger beim Support eingehandelt. Die Router sind nicht mehr so zuverlässig. Allerdings waren sie das vorher auch nicht, weil die Telekom eine eigene Firnware benutzt, die nicht mit der originalen von AVM mithalten kann.
    Ich habe einen Speedport W900V und vorher einen W701V (beides OEM Geräte von AVM), die ich beide mit der Fritzbox Firmware "gefritzt" habe. Erst damit haben sie ihre volle Leistungsfähigkeit erreicht. Mit der Telekom Firmware waren sie kastriert. 5 Jahre lang neue Firmwares inkl. Herstelelrgarantie, mit denen AVM auch ältere Router kontinuierlich verbessert, sprechen für die Marke, die in Deutschland entwickelt (in Berlin) und auch fertigen lässt (in Baden-Württemberg).

  6. #6
    Avatar von mike_kilo
    mike_kilo ist offline Ganzes Gigabyte
    Mein System
    MainboardAbit IP35 Pro, Intel 775
    ProzessorIntel® Pentium® D 930 (4MB Cache, 3.00 GHz, 800 MHz FSB)
    GrafikkarteNvidia 9800 GT
    RAM4 GB, DDR2@800MHz
    Festplatte(n)1x Samsung 250GiB ATA-133 2x Seagate 300/350 GB SATA-II,
    Andere Laufwerke1 DVD-ROM/RAM-DL-Brenner: HL-DT-ST DVDRAM, LG GH22LS50 SATA 1 CD-Lw, TEAC
    Netzteil (inkl. Spannungswerte)be quiet! BQT P5-370W-S1.3, ATX 2x80mm Silent-Fan(max.26dB Volllast,18dB Idle) 3-Minuten-Nachläufer
    SoundkarteRealtek-Chip:ALC883, 7.1 Channel-HD
    BetriebssystemMultiboot:Win7 SP1, Win8.1, Virtuell.Maschine VMwareWorkstation6 ACE Edition
    AV-SoftwareTante Avira und Brain.exe v.2.0
    FirewallRouter-FW
    System-/OptimierungstoolsAcronis True Image11, Acronis Disk Director Suite 10; a) WinPE: ERD-Commander 2005 (DaRT); b) selbstgestricktes Win7PE c) UBCD4WIN
    Art des InternetzugangsDSL-16000
    Router/Modem2 Router: Dlink 524G WLAN/ IAD WLAN 4421, Modem: Siemens C2-010-I
    Monitor2x Medion: 24" MD 20110 full HD, TFT, ohne Scheibenwischer, DVI-I, HDMI
    SonstigesFirefox 30, 1 Floppydrive, 2 virtuelle NIC's, 1x analog/digit. TV-Card,7134-Chip(Philips), WDM, 1x DVB-T-Card, BT-878-Chip, BDA, 2 USB-Sticks 16 GB, mit gemoddetem Treiber als HDD erkannt statt Wechseldatenträger. Drucker Epson(AIO):DX 5000
    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    im OS-Kernel
    Beiträge
    19.599
    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Speedport W900V und vorher einen W701V (beides OEM Geräte von AVM), die ich beide mit der Fritzbox Firmware "gefritzt" habe. Erst damit haben sie ihre volle Leistungsfähigkeit erreicht........
    es geht auch nicht mit allen Speedports. Manche sind von Siemens/Arcadyan (W 700V) oder Hitachi (W 500V) usw.

    p.s.
    Ob man das Deo unter die Nase reiben darf? >
    Das W700V hat gegenüber dem W701V wenigstens ein gutes Modem drin und nicht die schlechte Qualität wie die Fritzboxen
    > http://www.ip-phone-forum.de/showthr...l=1#post937699
    Bitte: Präzise und strukturierte Angaben zum Problem vermeiden unnötige Rückfragen.
    Bei Hardwareproblemen folgenden PC-WELT-Link bitte zuerst beachten:

  7. #7
    Avatar von deoroller
    deoroller ist offline Wandelndes Forum
    Mein System
    MainboardASRock AM1H-ITX Gehäuse: Antec ISK 300-65 Mini-ITX
    ProzessorAthlon 5350 (4 Kerne, 2,05 GHz, 25 Watt TDP)
    RAMCrucial Ballistix Sport VLP DIMM 8GB, DDR3L-1600, 1,35 Volt, CL9-9-9-24
    Andere Laufwerkedeoroller hat auch eine SSD
    Netzteil (inkl. Spannungswerte)Delta Electronics 65 Watt ADP-65HP, 19 Volt DC-In Mainboard
    BetriebssystemWin7 x64 und XP Wechselmuffel
    AV-SoftwareSchlangenöl Deluxe
    FirewallRouter
    System-/OptimierungstoolsGerät zur thermischen Extraktion und Filtration von gemahlenen Kaffeebohnen mit Wasser als Extraktionsmittel
    Art des InternetzugangsDSL-1000
    SonstigesTV-Karte: AverMedia A707 PCIe Dual Hybrid Analog/DVBT/DVBS
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    unendliche Weiten
    Beiträge
    99.485
    Ich habe eine schlechte Leitung und nach dem Fritzen waren die sporadischen Abbrüche weg. Die schlechte Leistung liegt auch an der Telekom Firmware. Seltsamerweise wurden für DSL Light bei ihrer Einführung ausschließlich W701V ausgeliefert, während die "normalen" Kunden den W700V bekommen haben. Den W701V musste ich nehmen.

Ähnliche Themen

  1. WLAN für Gäste aber eigenes Netzwerk schützen
    Von siamkat im Forum Netzwerktechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 14:51
  2. Wer sind die 260+ permanenten Gäste?
    Von Urs2 im Forum Online: Ihre Meinung zum Internetauftritt der PC-WELT
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 06:17
  3. IP der Gäste in einem Forum
    Von nissa im Forum Sonstige Online-Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 03:08
  4. seltsame Gäste im AP
    Von Mario Hana im Forum Netzwerktechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 19:15
  5. Ungeladene Gäste rauswerfen
    Von seppl2 im Forum Online: Ihre Meinung zu redaktionellen Artikeln auf unserer Website
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 10:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
12
Content Management by InterRed