Liebe Leser,
Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie rechts auf 'Jetzt registrieren.', um den Registrierungsprozess zu starten.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Wie baue ich defektes TFT Display aus ??

    hallo,
    möchte ein defektes TFT 14,1 Display an meinem Notebook Medion MD 40400 austauschen, kann das jemand beschreiben wie das geht...oder wo finde ich eine Anleitung dafür?
    danke im vorraus
    Gruß
    Hardy
    Geändert von hardy1 (04.01.2009 um 21:12 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Singapur
    Singapur ist offline Halbes Gigabyte
    Mein System
    MainboardIBM 2374DG1
    ProzessorMobile Intel Pentium M 705, 1,5 GHz
    GrafikkarteATI MOBILITY RADEON 7500
    RAM1,25 GB
    Festplatte(n)Hitachi Travelstar 5K100 40GB 5400rpm HDD
    Andere LaufwerkeMATSHITA UJDA745 DVD/CDRW
    Netzteil (inkl. Spannungswerte)IBM AC Adapter
    BetriebssystemWindows XP Pro SP3
    AV-SoftwareMicrosoft Security Essentials
    FirewallWindows Firewall, Router
    Art des InternetzugangsDSL-16000
    Router/ModemLinksys WRT54GL
    SonstigesLogitech VX Revolution
    Registriert seit
    01.2004
    Beiträge
    5.827
    Vielleicht findest du hier ein paar Hinweise:
    http://repair4laptop.org/
    "Wenn die Seiten saugfähiger und nicht so glatt wären, gäbe es noch weitere Verwendungszwecke." (Autor auf Anfrage)

  3. #3
    Avatar von hans10
    hans10 ist offline CD-R 80
    Mein System
    MainboardASUS H87I-Plus | Gehäuse - In Win BM639
    ProzessorIntel i5 4570T | Kühler - Prolimatech Samuel 17 | Lüfter NB-eLoop (120 mm)
    GrafikkarteOn Board
    RAMCorsair Vengance 8 GB (2x 4 GB)
    Festplatte(n)Corsair Force GT 120 GB (System) WD 10JPVX Blue
    Andere LaufwerkeSony Optiarc BD-5750H-01 Sharkoon 3,5" Card Reader (USB 3)
    Netzteil (inkl. Spannungswerte)IP-AD160-2 160 Watt Stromstärken +3,3V 9 A +5V 6 A +12V 10 A
    SoundkarteOn Board
    BetriebssystemWindows 7 Ultimate 64bit SP1 | IE 10
    AV-SoftwareMicrosoft Security Essntials (MSE)
    FirewallWindows-Firewall
    Art des InternetzugangsDSL-16000
    Router/ModemSpeedport W921V
    MonitorHP w2207h
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    ... irgendwo in der Rhön
    Beiträge
    7.683
    ... ich habe noch keins ausgebaut,

    aber vielleicht hilft dir das weiter
    http://www.chip.de/artikel/Profi-Tip..._32204802.html
    viel glück
    Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.
    Terry Pratchett

  4. #4
    Avatar von VB-Coder
    VB-Coder ist offline Megabyte
    Mein System
    MainboardASROCK B85M Pro4
    ProzessorIntel Core i3 4330T
    Grafikkartein CPU integriert
    RAM2x 8192 MB Crucial Ballistix Sport, DDR3-1600, CL9-9-9-24
    Festplatte(n)»Samsung SSD 840 EVO - 120GB - Systemplatte »Western Digital WD Green (WD10EZRX) - 1TB - Datenpla
    Andere LaufwerkeASUS DRW-24F1ST (90DD01G0-B20010) - DVD/CD Brenner
    Netzteil (inkl. Spannungswerte)be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143) +3.3V: 24A +5V: 15A +12V1: 26A +12V2: 20A -12V
    SoundkarteonBoard Sound
    BetriebssystemWindows 7 Home Premium 64bit
    AV-SoftwareAvira AntiVir Personal
    Art des InternetzugangsDSL-16000
    Router/ModemVodafone EasyBox 803
    MonitorSamsung SyncMaster 203B
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    406XX / NRW
    Beiträge
    1.701
    Das ist von Notebook zu Notebook unterschiedlich. Zum Teil benötigt man für den Aus- und Einbau Spezialwerkzeuge. Auf jeden Fall würde ich einem Laien bzw. Anfänger davon abraten sich an so ein Unternehmen zu wagen. Stattdessen sollte man lieber einen Fachhändler kontaktieren und die paar Euro investieren. Das stellt zumindest sicher dass das Gerät dansch noch funktioniert. Und eine Garantie gibts für die paar Euro oben drauf.

    Falls du es dennoch selbst machen möchtest, solltest du auf den Herstellerseiten nach einem Service-Handbuch (nicht mit dem Benutzerhandbuch verwechseln !!!) für dein Notebook suchen. Da werden solche Vorgehensweißen bis ins Deteil beschrieben, wie dieser Link für ein DELL Notebook beweißt. Du musst jedoch darauf achten, genau das Service Handbuch zu benutzen, was für dein Notebook Model, oder zumindest für die Modelreihe herausgegeben wurde. Falls du nicht fündig wirst, könnte auch eine Email an den Support des Herstellers helfen, besagtes Handbuch zu erhalten.

    In dem Sinne viel Erfolg
    MfG VB-Coder

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
12
Content Management by InterRed