Liebe Leser,
Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie rechts auf 'Jetzt registrieren.', um den Registrierungsprozess zu starten.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    1

    Systemwiederherstellen mit retten.exe OHNE Recovery CD

    Ich möchte den Auslieferungszustand meines PC's wiederherstellen. Dazu wollte ich die retten.exe auf der Recovery-Partition (E:\) verwenden, da ich meine Recovery-CD nicht mehr finde. Wenn ich meinen PC mit einer MS-DOS Diskette bootet wird nur die Recovery-Partition erkannt und bekommt den Buchstaben C( ich nehme mal an weil die Recovery-Partition als Dateisystem FAT32 hat). Normalerweise habe ich drei Partitionen. Die retten.exe macht ja eigentlich das Laufwerk C platt und schreibt das Ursprungs-Windows wieder drauf. Weiß jmd ob das auch noch richtig funktionert wenn ich wie beschrieben von der startdiskette boote und die partitionen eben nicht erkannt werden?

  2. #2
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    168
    Hallo Pandae
    Um den PC wieder in den Auslieferzustand zu versetzen ist nicht die Recovery CD sondern die Application & Support-Disc, auf welcher auch diverse Driver und Programme (Nero, Antivirus usw.) enthalten sind, zu verwenden. Ich hoffe Du hast diese CD noch. Ob das mit einer DOS-Boot Diskette auch funktioniert weiß ich nicht. Aber dafür gibt es ja den Medion Support, die sollten das wissen.
    Gruß
    Henry.A

  3. #3
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    168
    Hallo Pandae
    Ich muss meinen Beitrag teilweise berichtigen. Bei älteren PC (ca. 5-6 Jahre alt) mit z.B. Win-Me konnte man mit der Recovery CD die auf der Festplatte, Partition E, gespeicherte Retten.exe starten und den PC wieder in den Auslieferzustand rückversetzen. Falls die Retten.exe auf E: gelöscht wurde, konnte man nur mehr mit der Support CD, auf welcher Retten.exe enthalten war, den PC in den Auslieferzustand rückversetzen. Außerdem gab es eine separate Application-CD mit div. Programmen.
    Bei neueren Medion PC`s mit Win-XP war Retten.exe nur mehr auf der Festplatte und nicht mehr auf der Support-CD vorhanden. Laut Beschreibung musste man dann die Rückversetzung mit der nun kombinierten Application-Support-CD durchführen.
    Gruß
    Henry.A

  4. #4
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    168
    Hallo Pandae
    Nochmals zur Herstellung des Auslieferzustandes. Ich habe mir folgendes überlegt:
    Bei älteren PC`s mit Win-Me (ca. 5 Jahre alt) war die Festplatte auf 2 Partitionen aufgeteilt. Unter D:\Medion war die retten.exe gespeichert. Um wieder den Auslieferzustand herzustellen musste mit der Windows-Recovery-CD gebootet und auf D:\Retten die Datei retten.exe gestartet werden. Meines Erachtens ist es hier egal ob man mit der Recovery-CD, einer Rettungs-CD von Backup-Programmen oder mit einer Dos-Diskette bootet, in das obige Verzeichnis wechselt und retten.exe startet. Falls retten.exe gelöscht wurde, musste man mit der Support-CD booten und die darauf befindliche retten.exe starten.
    Bei neueren PC`s (ca. 3 Jahre alt) war die Festplatte auf 3 Partitionen aufgeteilt. Die Rettungsdateien retten.000 – 003 und die retten.exe waren auf E:\Recover gespeichert. Hier musste man mit der Application & Support CD booten und die retten.exe starten. Auch hier ist es meines Erachtens egal mit welcher CD oder Diskette man bootet und im Verzeichnis E:\Recover die retten.exe startet. Wie schon gesagt sollte das aber der Support von Medion bestätigen.
    Bei meinem PC MD8386 befinden sich die Rettungsdateien (factory.002 – 007 und factory.PQI) ebenfalls im Verzeichnis E:\Recover. Es ist aber keine retten.exe darunter. Die entsprechende Startdatei befindet sich wahrscheinlich auf der Application & Support CD, mit welcher man booten muss und welche auf die Rettungsdateien auf E:\Recover zugreift.
    Um im Ernstfall keine Probleme zu haben, falls man irrtümlich das Verzeichnis Recover löscht, sollte man sich die Rettungsdateien auf einer CD speichern und sowohl diese Dateien und die Application & Support CD an einem sicheren Ort, wo man sie auch wieder findet, aufbewahren!!!
    Gruß
    Henry.A

  5. #5
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    2

    Medion 8386, Factory Dateien

    hallo Henry.A,
    besitze auch einen Medion 8386. Habe leider durch falsches partitionieren meine Factory-Dateien auf "E" verloren. Wäre es möglich diese Dateien zu kopieren und mir zukommen zu lassen. Habe heute mit Medion gesprochen. Die können die Dateien nicht liefern. Haben gesagt ich soll mir jemand suchen der den gleichen Rechner hat. Ich würde selbstverständlich für deine Unkosten aufkommen.

    mfg

    grisu07

  6. #6
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    2
    hallo Henry.A,
    besitze auch einen Medion 8386. Habe leider durch falsches partitionieren meine Factory-Dateien auf "E" verloren. Wäre es möglich diese Dateien zu kopieren und mir zukommen zu lassen. Habe heute mit Medion gesprochen. Die können die Dateien nicht liefern. Haben gesagt ich soll mir jemand suchen der den gleichen Rechner hat. Ich würde selbstverständlich für deine Unkosten aufkommen.

    mfg

    grisu07

Ähnliche Themen

  1. Retten.exe erstellen?
    Von Ditt im Forum Software allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 14:21
  2. RETTEN.EXE recovery Auslieferungszustand
    Von medion-pc im Forum Windows XP / Server 2003/2008 / Vista
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 11:11
  3. RETTEN.EXE deleted recovery Auslieferungszustand
    Von medion-pc im Forum Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 07:56
  4. retten.exe ?
    Von BackBolt im Forum Hardware allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 09:48
  5. Suche "Retten.exe"
    Von kt1 im Forum Windows XP / Server 2003/2008 / Vista
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.2002, 15:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •