Sicherheits-Tool

Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software

Mittwoch den 15.10.2014 um 13:00 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Direkt zum Download

Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software

Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software
Version:
5.17
Update:
15.10.2014
Downloads:
152738
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Deutsch
System(e):
Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
30,21 MB
Preis:
0 EUR
Direkt zum Download

Mit dem Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software lässt sich das System auf Würmer hin überprüfen.

In der Vergangenheit hatte Microsoft bei gefährlichen Wurm-Attacken immer Einzeltools veröffentlicht. Mit diesen Tools konnte das System dahingehend überprüft werden, ob sich der entsprechende Wurm bereits auf dem Rechner befindet und ihn gegebenenfalls beseitigen. Mit dem Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software, dem Malicious Software Removal Tool 5.17 sollen diese Einzeltools künftig der Vergangenheit angehören. Das Gratis-Tool soll jeden zweiten Dienstag eines Monats (Patch-Day) auf den neuesten Stand gebracht werden und gleich mehrere Malware bekämpfen. Ein Antiviren-Programm soll das Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software nicht ersetzen. Das nur 27 MB große Tool soll vielmehr die Möglichkeit bieten, schnell das System zu untersuchen.

Die erste Version sagte noch insgesamt acht Malware den Kampf an (Berbew, Doomjuice, Gaobot, MSBlast, Mydoom, Nachi, Sasser und Zindos), mittlerweile sind es über 100 Malware-Vertreter.

Das kostenlose Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software stellt keinen Ersatz für eine Antivirensoftware dar.

Mittwoch den 15.10.2014 um 13:00 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • deoroller 20:50 | 10.01.2013

    Da sich der Bluescreen nicht wiederholt hat, kann man eigentlich nur abwarten, ob noch mal einer auftritt. Möglicherweise war das System in einem instabilen Zustand, der durch die Systemwiederherstellung beendet worden ist.

    Antwort schreiben
  • Mailbox 19:33 | 10.01.2013

    Blue Screen:Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software - Januar 2013 (KB890830)

    Hallo,
    habe heute brav das update tool von Windows installiert.
    Nach der Installation verlief anscheinend alles ordnungsgemäß. Das System startete auch wieder auf und lief ein paar Minuten klaglos.
    Plötzlich -Bluescreen-.
    Wiederaufstarten war möglich, aber nun war das Erscheinungsbild verändert: Alle Aplikationen waren weißgrundig und hatten einen grauen Rahmen. AVG kam auch nicht damit klar und verweigerte z.T den Dienst. Schnell schaute ich in den Ereignisspeicher und sah:
    Problemsignatur:
    Problemereignisname: BlueScreen
    Betriebsystemversion: 6.0.600xxxxxxx
    Gebietsschema-ID: 1xxx

    Zusatzinformationen zum Problem:
    BCCode: 93
    BCP1: 0000011C
    BCP2: 00000000
    BCP3: 00000000
    BCP4: 00000000
    OS Version: 6_0_6002
    Service Pack: 2_0
    Product: 768_1

    Schließlich habe ich die Systemwiederherstellung (vor update) benütz, um wieder zur gewohnten Funktionalität zu kommen.
    Voller Erfolg, alles wieder ok.
    Ich bin ziemlich sicher, dass das update und die Installation davon der Auslöser waren.
    Eure Mailbox
    -------------------------------------------------------------
    Es handelt sich dabei um folgendes update:

    "Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software - Januar 2013 (KB890830)
    Installationsdatum: ‎10.‎01.‎2013
    Installationsstatus: Erfolgreich
    Updatetyp: Wichtig
    Dieses Tool wird nach dem Herunterladen einmal ausgeführt, um den Computer auf Infektionen durch bestimmte, besonders schädliche Software (einschließlich Blaster, Sasser und Mydoom) zu überprüfen. Das Tool unterstützt Sie zudem beim Entfernen von entdeckten Infektionen. Wenn eine Infektion gefunden wurde, wird beim nächsten Starten des Computers ein Statusbericht angezeigt. Jeden Monat ist eine neue Version des Tools verfügbar. Wenn Sie das Tool manuell ausführen möchten, können Sie es im Microsoft Download Center herunterladen oder eine Onlineversion von microsoft.com ausführen. Dieses Tool kann kein Antivirenprodukt ersetzen. Sie sollten daher ein Antivirenprodukt verwenden, um zum Schutz Ihres Computers beizutragen.
    Weitere Informationen:
    http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=39987
    Hilfe und Support:
    http://support.microsoft.com"

    Antwort schreiben
288378