2041818 Web-Browser

Vivaldi

22.11.2016 | 09:45 Uhr |

Direkt zum Download

Vivaldi

Version:
1.5.658.44
Update:
23.11.2016
Downloads:
4724
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Multi-Language
System(e):
Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Dateigröße:
38,54 MB
Preis:
-

Amazon Rabatte

Jetzt die gefragtesten Gutscheine mitnehmen!
Direkt zum Download

Der Web-Browser Vivaldi vom Ex-Opera-Chef soll viele neue Funktionen bieten und dazu schnelles Web-Surfen ermöglichen.

Nachdem der ehemalige Opera-Gründer und -Chef Jon von Tetzchner Opera im Jahr 2011 verließ, gründete er Ende 2013 die Firma Vivaldi Technologies. Seitdem sitzen er und sein Team an der Entwicklung eines neuen Web-Browsers namens Vivaldi, der eine andere Richtung einschlagen soll, als der derzeitige Opera-Browser . Laut den Entwicklern soll der neue Browser mit reichlich Funktionen kommen, aber dennoch schnelles Surfen ermöglichen.

Die Engine des Web-Browsers Vivaldi 1.5 basiert auf Chromium mit der Blink-Engine und startet für jedes geöffnete Tab einen eigenen Prozess. Der Browser bietet eine aufgeräumte Oberfläche mit der gewohnten Tabansicht und den wichtigsten Browser-Funktionen in einer Menüleiste links. In der Menüleiste lassen sich Lesezeichen und die Schnellwahl anlegen, verwalten und durchklicken. Die Schnellwahl finden Sie auch, wenn Sie einen leeren Tab öffnen. Die Einträge mit Vorschaubild konfigurieren Sie nach Ihren Wünschen und Vivaldi bietet dazu die Möglichkeit, mehrere Schnellwahlordner zu erstellen. Zusätzlich öffnen Sie auch Ihre Lesezeichen oder eine Verlaufsansicht direkt im Schnellwahlmenü. Die Browserdaten lassen sich direkt hier einzeln oder komplett löschen.

Weiterhin finden Sie in der linken Seitenleiste das Adressbuch für Ihre Kontakte. Hier speichern Sie die wichtigsten Informationen und dürfen sogar ein Bild zu Ihrem Kontakt hinzufügen. Außerdem zeigt der Browser in der Leiste die Downloads und Notizen an. Notizen können ein Bild oder eine URL enthalten, die mit einem Klick im Hauptfenster geöffnet werden. Außerdem bietet Vivaldi wieder einen Mail-Client an, mit dem Sie Ihre Emails direkt im Browser abrufen und verwalten. In dieser Technical-Preview-Version ist die Funktion allerdings noch nicht implementiert. Auch Erweiterungen und Addons sollen später noch den Funktionsumfang erweitern. Unten links in der Menüleiste finden Sie das Icon für die Einstellungen. Die Ansicht, Navigation, Privatsphäre und Proxy-Einstellungen werden hier konfiguriert.

Alternativen: Der Firefox-Browser von Mozilla gehört noch immer zu einem der schnellsten und beliebtesten Web-Browsern. Ebenfalls auf Chromium-Basis und mit einfacher Bedienung ist der Browser Chrome von Google .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2041818