2133624 Virtuelle Maschine

Tails (Fertige virtuelle Maschine)

Direkt zum Download

Tails (Fertige virtuelle Maschine)

Update:
13.10.2015
Downloads:
350
Softwareart:
Open Source
Sprache:
Multi-Language
System(e):
Linux Debian, Linux Suse
Dateigröße:
930,89 MB
Preis:
gratis

Amazon Rabatte

Jetzt die gefragtesten Gutscheine mitnehmen!
Direkt zum Download

Beim Surfen im Internet hinterlassen Sie Spuren, über Ihre öffentliche IP-Adresse sind Sie immer als Person zu ermitteln. Ziel des Live-System Tails 1.5 ist es, die Webspuren zu reduzieren. Mit der fertigen virtuellen Maschine können Sie sofort loslegen – ohne Installation.

Politisch Verfolgte, aber sicher auch Kriminelle nutzen mit Tails eine Live-Distribution, welche die Spur im Internet (IP-Adresse) durch zwischengeschaltete Proxy-Verbindungen anonymisiert. In Zeiten massiver Datenschnüffelei kann es auch für normale Anwender ein Motiv sein, die Privatsphäre optimal zu schützen. Absolute Anonymität kann Tails (The Amnesic Incognito Live System) nicht erreichen, aber die Rückverfolgung ist erheblich erschwert. Tails nutzt das Netzwerk TOR (The Onion Router). Wenn Sie eine Webseite aufrufen, geschieht dies verschlüsselt über drei TOR-Knoten – das sind Rechner von Nutzern, die sich freiwillig als TOR-Zwischenstation angemeldet haben. Erst nach dem dritten TOR-Knoten geht die Anfrage zum Ziel-Server und dann über drei Stationen wieder zurück. Das Prinzip gilt für Browser, Mail und Chat. Die Geschwindigkeit kann je nach zufälligen TOR-Knoten variieren.

Wichtige Tipps und Infos zum Verwenden des Tails-Abbilds finden Sie in unserem Ratgeber: Tails: Das Anonyme Surf-Linux als virtuellen PC nutzen

Weitere fertige virtuelle Maschinen zum Download:

Android-x86
Linux Mint
React OS
Ubuntu
Webconverger

0 Kommentare zu diesem Artikel
2133624