1119865 Media-Server

Serviio

18.10.2016 | 10:30 Uhr |

Direkt zum Download

Serviio

Version:
1.7.1
Update:
18.10.2016
Downloads:
1773
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Multi-Language
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Linux Debian, Linux Suse, LinuxRedhat, Mac OSX Tiger, Mac OSX Lepard
Dateigröße:
27,00 MB
Preis:
-

Amazon Rabatte

Jetzt die gefragtesten Gutscheine mitnehmen!
Direkt zum Download

Sie wollen Ihre Fotos und Videos mit Ihren Freunden am Fernseher anschauen, dann nutzen Sie Serviio, das Ihre Mediadaten vom PC auf unterstützte Geräte streamt.

Sie möchten die Musik nicht nur auf Ihrem PC, sondern auch auf der DLNA-fähigen Musikanlage oder Ihrem Smartphone abspielen? Oder Sie waren im Urlaub und wollen Ihre Fotos den Freunden und Verwandten zeigen? Allerdings reicht Ihnen der kleine Bildschirm Ihres Laptops oder Heimrechners nicht aus und die Diashow soll auf dem viel größeren Fernseher abgespielt werden?

Für diese Szenarien oder ähnliche Zwecke, eignet sich die Media-Server-Freeware Serviio 1.7.1. Die Software ist ein DLNA-Server, der nicht nur ohnehin kompatible Inhalte an DLNA-Clients schickt, sondern nahezu alle übrigen in Echtzeit konvertiert und so erst das Abspielen möglich macht. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise Videos (auch in High Definition) auf PS3, XBox 360 oder unterstützte Fernseher streamen. Für Android- oder iOS-Systeme benötigen Sie zusätzlich noch eine entsprechende DLNA-Software um auch das Streamen auf diese Geräte möglich zu machen.

Nach der Installation starten Sie die Serviio-Media-Konsole und stellen hier Ihre gewünschten Konfigurationen ein. Im Reiter "Status" sehen Sie die DLNA-fähigen Geräte, die durch Serviio automatisch gefunden wurden. Nicht gefundene Geräte müssen Sie selbst mit der Einstellung "Generic DLNA profile" ermitteln. Anschließend geben Sie im Reiter "Bibliothek" die Media-Dateien auf Ihrem Rechner für die verbundenen Geräte zum Abspielen frei. Weitere Konfigurationen wie die Sprache, Darstellungsoptionen oder auch die Anzeige der Metadaten sind frei einstellbar. Ist der Serviio-Server eingerichtet, muss er nur noch von dem DLNA-fähigen Gerät erkannt werden und dem Mediagenuss steht nichts mehr im Weg.

Hinweis: Bei der erstmaligen Installation erhalten Sie für 15 Tage die Pro-Version von Serviio, mit der Sie Ihren Media-Server auch über das Internet erreichen und verwalten dürfen. Nach der Testphase wird Serviio automatisch auf die kostenlose Free-Version herabgestuft. Weitere Versionsunterschiede lesen Sie auf der Herstellerseite nach.

Alternativen: Auch mit den Tools TVersity oder dem VLC Media Player lassen sich Ihre Fotos, Videos und Musik über das Heimnetzwerk auf DLNA-fähige Geräte streamen.

Ratgeber: Weitere Informationen zum Netzwerk-Streamen und wie Digital Living Network Alliance (DLNA) funktioniert, lesen Sie in unserem Ratgeber nach.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1119865