System-Tool

Revo Uninstaller

Mittwoch den 22.10.2014 um 08:45 Uhr

von Markus Pilzweger

Direkt zum Download

Revo Uninstaller

Revo Uninstaller
Version:
3.1.1
Update:
22.10.2014
Downloads:
76285
Softwareart:
Shareware
Sprache:
Multi-Language
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
10,20 MB
Preis:
$39.25
Direkt zum Download

Mit der Freeware Revo Uninstaller entfernen Sie unerwünschte und überflüssige Software schnell, zuverlässig und bequem.

Der Gratis Revo Uninstaller 3.1.1 zeigt Ihnen in einer übersichtlichen Liste alle installierten Programme an und entfernt diese auf Wunsch durch einen einfachen Mausklick. Auch temporäre Dateien, die nicht mehr benötigt werden, werden dabei vom Revo Uninstaller gelöscht.

Ein weiteres Feature des Revo Uninstallers ist der Hunter Mode . Wenn Sie sich in diesem befinden, können Sie schnell und bequem Informationen über bestimmte Programme erhalten, in dem Sie sich einfach mit dem Cursor auf das jeweilige Icon bewegen. Danach können Sie anhand der Informationen entscheiden, ob Sie das Programm löschen oder nicht.

Weitere Tools , die der Revo Uninstaller enthält:

  • Revo Uninstaller - Junk Files Cleaner -> sucht und entfernt Junk Dateien
  • Revo Uninstaller - Windows Tools -> vereinfacht den Zugriff auf praktische Windows Tools
  • Revo Uninstaller - Autorun Manager -> erleichtert die Verwaltung von Programmen, die beim Start von Windows automatisch geöffnet werden
  • Revo Uninstaller - Browsers Cleaner-> entfernt Surfspuren zuverlässig
  • Revo Uninstaller - MS Office Cleaner-> entfernt die Information über ihre kürzlich geöffneten MS Office Dokumente
  • Revo Uninstaller - Evidence Remover-> stellt bereits gelöschte Dokumente und Ordner wieder her
  • Revo Uninstaller - Unrecoverable Delete -> löscht Dokumente und Ordner unwiderruflich

HDD Tuning: 20 Gratis-Tools zur Festplatten-Optimierung Pimp My System: Mit 55 Gratis-Tools zum Super-Windows

Mittwoch den 22.10.2014 um 08:45 Uhr

von Markus Pilzweger

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (10)
  • jomal 19:26 | 18.02.2015

    Solange es noch Leute gibt, die wenig Ahnung haben und schön brav "Expressinstallation (empfohlen)" anklicken.
    Schließlich sind sie ja keine "fortgeschrittenen User".
    Was mir dann Arbeit beschert, weil die Leute nicht peilen, dass ADWCleaner nicht beißt.

    Antwort schreiben
  • PatrickM 18:56 | 18.02.2015

    Mit dem Revo bekommt man viele "Schweinereien" gut weg.
    Anleitung zu Revo kann man hier finden.
    Die Kostenlose Version reicht völlig.

    Auch die Downloadquelle sollte genauestens überprüft werden.
    Bei Chip darf man auf keinen Fall auf "Download mit sicheren Chip-Installer" klicken, denn dann ist man der Doofe und muss hinterher sehen, wie man den Mist mit dem AdwCleaner wieder los wird.


    SO sehe ich das auch.
    Ich weiss nicht, wann die Leute endlich umdenken...

    Antwort schreiben
  • Reynard Fox 18:56 | 18.02.2015

    Heutezutage wird man nur noch verarscht.

    Denjenigen, der gutgläubig auf jeden Download-Button klickt, erwarten unangenehme Überraschungen.
    Vorher genau lesen und prüfen. Genauso bei der Installation. Nur nicht immer schnell auf "weiter" klicken.

    Auch die Downloadquelle sollte genauestens überprüft werden.
    Bei Chip darf man auf keinen Fall auf "Download mit sicheren Chip-Installer" klicken, denn dann ist man der Doofe und muss hinterher sehen, wie man den Mist mit dem AdwCleaner wieder los wird.

    Antwort schreiben
  • jomal 18:35 | 18.02.2015

    Klar ist das ärgerlich.
    Ich habe mir angewöhnt, wirklich vor dem Download noch mal gewissenhaft nachzuschauen.
    Denn es passiert, dass da zwar gratis steht, aber dann ein kastrierte Demo kommt.
    Und ja, das sind die Zeiten, Stunden, wo mein Vokabular dann mal wirklich entgleitet.

    Ärger Dich nicht zu sehr, und willkommen im Club.

    Antwort schreiben
  • cato 18:30 | 18.02.2015

    Dass auf der Herstellerseite ersichtlich ist, dass das nicht stimmt, ist eine andere Geschichte!
    Warum sollte ich vorher auf die Herstellerseite gehen, wenn in dem PC-WELT-Artikel ein Downloadlink mit dem „GRATIS“ RevoUninstaller 3.1.1 angeboten wird?
    Auf die Herstellerseite komme ich erst, NACHDEM ich festgestellt habe, dass der PC-WELT-Tipp falsch war und ich bereits unnötig ca.eine Stunde Arbeitszeit mit dem Download und der Installation der vermeintlichen Freeware mit anschließender Wiederherstellung meines Systems mit der wirklichen Freeware des RevonUninstallers 1.95 vergeudet habe . . .
    Die PC-WELT hat gestern, den 17.02 2015 wieder einmal unter „Unsere Top-Themen“ den ohnehin alten Hut (der Artikel von Markus Pilzweger stammt vom 22.10.2014) unter
    „Sauber deinstallieren-die besten Uninstaller“ von Benjamin Schischka veröffentlicht!
    Hier gibt es eine Bildgalerie, in welcher an 3. Stelle der Revo Uninstaller als Freeware bezeichnet wird, was so eben nicht stimmt!
    Folgt man den Link, kommt man zur Downloadseite, auf welcher Markus Pilzweger in der Softwarebeschreibung eben vom „GRATIS Revo Uninstaller 3.1.1“ spricht.
    Das, und nichts anderes war der Punkt, den ich kritisiert habe!

    Antwort schreiben
305227