Systemüberwachungs-Tool

Rainmeter

Dienstag den 27.05.2014 um 09:50 Uhr

von Eric Bonner

Direkt zum Download

Rainmeter

Rainmeter
Version:
3.1
Update:
27.05.2014
Downloads:
7819
Softwareart:
Open Source
Sprache:
Multi-Language
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
2,19 MB
Preis:
-
Direkt zum Download

Mit Rainmeter lassen sich einige informative Statusanzeigen im schicken Design auf dem Desktop einblenden.

Zu den Einblendungen durch Rainmeter 3.1.0 zählen CPU-Auslastung mit Verlauf, belegter physikalischer und Auslagerungsspeicher, Füllstand der Festplatten, Internet-Download- und Upload-Tempo sowie IP-Adresse des PCs. Auch eine analoge Uhr steht zur Auswahl. Nach dem Start des Tools aktivieren Sie die einzelnen Anzeigen über einen Rechtsklick auf das Systray-Icon von Rainmeter und den Befehl "Configs, Tranquil".

Neue Skins und vorgefertigte Desktop Widgets finden Sie beispielsweise bei DeviantART oder Customize.org .

Dienstag den 27.05.2014 um 09:50 Uhr

von Eric Bonner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (6)
  • ohmotzky 09:41 | 05.07.2012

    Zitat: Il Tedesco
    p.s.: Wann werden endlich die Forenbeiträge unter den Artikeln korrekt dargestellt? Ist schon peinlich für eine Redaktion mit solch hohen Ansprüchen ...

    Nicht alles was gefordert wird kann auch geboten werden.

    Antwort schreiben
  • Benjamin Schischka 08:58 | 05.07.2012

    Also Eric Bonners Name steht drüber, weil er den Artikel angelegt hat. Die Updates macht mittlerweile jemand anderes. Und stimmt: Das Tool wird offensichtlich doch noch (oder wieder?) gepflegt! Danke für den Hinweis, ich hab den entsprechenden Satz entfernt.

    Antwort schreiben
  • deoroller 21:23 | 04.07.2012

    Letzte Aktivität: 27.08.2008 20:39 :bse:
    http://www.pcwelt.de/forum/member.php?u=34

    Antwort schreiben
  • Scasi 21:22 | 04.07.2012

    ... und das ist sooo peinlich! aber langsam glaube ich, eine "Redaktion" im herkömmlichen Sinne gibt's da gar nicht mehr - olle Artikel werden von 'nem hirnlosen Automaten ausgegrabbelt und einfach wieder als "News" ins CMS geklatscht ... :popcorn:
    [COLOR="Silver"]
    (jede Wette, dass hier keiner vorbeikommt und sich schämt oder wehrt - bestenfalls kommt ein Lösch-Mod und alles ist wieder gut!) [/COLOR]

    Antwort schreiben
  • P.A.C.O. 21:05 | 04.07.2012

    Eric Bonner arbeitet seit Jahren nicht mehr für die PC-Welt (IDG). Das muss ein uralter Artikel sein, der aufgehübscht wurde.

    Antwort schreiben
307307