Gratis-Büro-Suite

OpenOffice

Direkt zum Download

OpenOffice

Version:
4.1.1
Update:
22.08.2014
Downloads:
287737
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Deutsch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
157,22 MB
Preis:
0 EUR
Direkt zum Download

Apache OpenOffice ist eine kostenloses Office-Paket für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen mit viel Komfort und großer Beliebtheit. Die Bedienung ist ähnlich der von Microsoft Office.

OpenOffice 4.1.1 bietet alles, was zu einem Officepaket für die Büroarbeit gehört. Der kostenlose Download der deutschsprachige Software beinhaltet das Textverarbeitungsprogramm "Writer", die Tabellenkalkulation "Calc", den Powerpoint-Klon "Impress" als Präsentationssoftware, das Datenbankmodul "Base" und die Grafiksoftware "Draw". Mit dem neuem Design und modulbasiertem Aufbau lässt sich Open Office sehr leicht bedienen und ist gerade für Umsteiger von Microsoft Office eine Alternative, die sich nicht an das neue Bedienkonzept von MS Office seit 2007 umgewöhnen möchten.

Das OpenOffice-Paket basiert auf demselben Quellcode wie Star Office 7, verzichtet aber aus lizenzrechtlichen Gründen auf einige Module von Drittanbietern. Auf Wunsch kann die OpenOffice-Software mit Microsoft-Office-Dateien aus Word, Excel, Powerpoint oder Access verknüpft werden - beim Aufruf einer DOC-Datei aus Word etwa startet dann die Textverarbeitung "Writer" von OpenOffice. Zu den neuen Features der Bürosoftware gehören ein Serienbrief Assistent, die Möglichkeit, passwortgeschützte Microsoft-Dokumente zu öffnen und auch der PDF Export geht bei Open Office schnell von der Hand. Selbst passwortgeschützte Dateien aus Drittprogrammen lassen sich in der neuen Version öffnen, sofern Sie das Passwort kennen.

Zahlreiche Filter erlauben also nicht nur den Import von Dateien aus fremden Programmen, sondern auch den Export. So können Sie zum Beispiel Textdokumente gleich im richtigen Format für Word speichern und so recht problemlos zwischen einem Arbeitsrechner mit Office-Suite und OpenOffice auf Ihrem Heimrechner hin- und her wechseln.

Kleinere Inkompatibilitäten sind allerdings nicht vermeidbar, vor allem in der Tabellenkalkulation zwischen OpenOffice Calc und MS Office Excel, sofern es um komplexe Diagramme geht. In der Regel lassen sich Unstimmigkeiten mit ein paar Klicks aber schnell beheben. 

Bitte beachten Sie, dass der Download von OpenOffice in etwa 160 MB groß ist und je nach Bandbreite einiges an Zeit beanspruchen kann.

Erweiterungen für OpenOffice

Das Konzept der kostenlosen Office-Suite, die es übrigens auch für Mac OS X und Linux gibt, erlaubt die Erweiterung des Funktionsumfang mit zahlreichen Add-Ons, die wir auch als Download anbieten. PC-WELT verrät Ihnen in einem Ratgeber, wie Sie z.B. PDFs mit OpenOffice bearbeiten. In einer Download-Galerie stellen wir Ihnen 25 geniale Add-Ons für das Gratis-Office vor. Außerdem zeigen wir, wie Sie sich mit der OpenOffice-Automatik Arbeit und Zeit sparen.

Alternativen zu Open Office

Die kostenlose Testversion von Microsoft Office 2007 will mit einer neuartigen Oberfläche punkten. Wer bei OpenOffice bleiben will, kann auch die portable Version nutzen. Ashampoo Office 2008 ist weniger umfangreich als andere Office-Suiten, aber relativ preiswert.

303061