Jugendschutz-Tool

Kindersicherung 2014

Freitag den 19.09.2014 um 09:45 Uhr

von Rainer Bachmaier

Direkt zum Download

Kindersicherung 2014

Kindersicherung 2014
Version:
14.626
Update:
19.09.2014
Downloads:
5828
Softwareart:
Testversion
Sprache:
Deutsch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
25,33 MB
Preis:
29,95 €
Direkt zum Download

Mit der Kindersicherung lassen sich individuelle Nutzungszeiten für den Computer festlegen. Eltern haben die Möglichkeit, das Surfverhalten ihrer Kinder anhand von Protokollen zu überwachen.

Im heutigen Kinderalltag ist der Umgang mit Computer und Internet ein fester Bestandteil, und ist sowohl Mittel zur Freizeitgestaltung als auch Hilfe für schulische Aufgabenstellungen. Neben den vielen positiven Aspekten die die Verwendung von Computer und vor allem des Internets mit sich bringen ist leider auch ein gewisses Gefahrenpotential vorhanden, welchem Kinder oft relativ schutzlos ausgeliefert sind. Zudem verlieren Kinder vor dem Bildschirm oft das Zeitgefühl und andere Dinge können somit schnell vernachlässigt werden.

Hier kommt mit der Kindersicherung 2014 14.626 ein wertvolles Hilfsmittel, das Eltern und Erziehungsberechtigte einsetzen können, um den Zugriff sinnvoll zu regeln. So können mit Kindersicherung 2014 Zeitlimits festgelegt und Zeitfenster zu denen der Zugriff auf Computer und Internet möglich ist definiert werden. Beispielsweise läßt sich festlegen, dass Kinder nur zwischen nachmittags 16 Uhr und Abends 21 Uhr Zugang zu Computer und Internet haben sollen. Um dafür zu sorgen, dass der Nachwuchs beim Surfen nicht auf die falschen Seiten gelangen, lassen sich Filter aktivieren oder bestimmte Webseiten zur Sperrung in eine sogenannte Blacklist eintragen. Außerdem läßt sich eine Verweildauer für einzelne Seiten festlegen, damit Kinder nicht etwa stundenlang auf Facebook oder im Online-Spiel hängenbleiben.

Tipps: In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen wie Sie Ihre Kinder am PC und im Internet schützen .

Freitag den 19.09.2014 um 09:45 Uhr

von Rainer Bachmaier

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
294424