Multimedia-Tool

jetAudio Basic

Freitag den 13.09.2013 um 12:15 Uhr

von Eric Bonner

Direkt zum Download

jetAudio Basic

jetAudio Basic
Version:
8.1.0
Update:
13.09.2013
Downloads:
22112
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Englisch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
38,58 MB
Preis:
gratis
Direkt zum Download

Mit der Freeware JetAudio lassen sich gängige Audio- und Video-Formate abspielen, Musik-CDs rippen, Mikrofonaufnahmen aufzeichnen und Scheiben mit Ihren Liedern brennen.

Ebenfalls beinhaltet JetAudio Basic 8.1.0 Player für Digital Video, CD- und Digital Audio.

Die folgenden Formate werden bei JetAudio unterstützt: WAV, MP3Pro, OGG, WMA, MPEG, AVI, WMV, RM, MIDI und MP3.Ein umfangreiches Mixer-Utility umfasst bei JetAudio einen 20-Band-Equalizer samt einer Effekt-Palette für Audio-Files, Internet-Radioempfänger, Playlisten, Spektrum-Analyzer und verschiedene Encoder.

Auf der Herstellerseite können zahlreiche Skins und Visualisierungen geladen werden.

Die Plus-Variante von JetAudio enthält alle diese Zusatz-Pakete und kann für 29 Dollar auf der Herstellerseite erworben werden.

Freitag den 13.09.2013 um 12:15 Uhr

von Eric Bonner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (8)
  • Feuerfux 16:27 | 22.11.2013

    Zitat: nikishima
    natürlich erwarte ich einen kommentar im artikel selbst, sonst ist es eben ein forumsbeitrag den zudem niemand aufsucht bevor er den download clickt.


    Die Forenbeiträge werden unter den Artikeln (so auch diesem) angezeigt. Das dauert aber mitunter (so auch in diesem Fall; ein Dank an die grandiose Technik) eine Weile, daher hattest Du das ursprünglich wohl nicht gesehen.

    Antwort schreiben
  • nikishima 05:13 | 22.11.2013

    natürlich erwarte ich einen kommentar im artikel selbst, sonst ist es eben ein forumsbeitrag den zudem niemand aufsucht bevor er den download clickt. daß ich nicht der einzige bin, der überrascht ist einen thread gestartet zu haben, kannst du an den gleichen titeln bei "ähnliche beiträge" erkennen.
    abgesehen davon bin ich nicht zum bashen hier und mein unverständnis galt in erster linie diesem punkt.

    falls noch von interesse: die fehlermeldungen kamen hauptsächlich vom filtermanager (mpfilter, fileinfo), es gab aber plötzlich auch blockfehler, seltsamerweise auf verschiedenen swap-partitionen (2 platten) die so noch nicht aufgetreten sind und genauso plötzlich nach deinstallation nicht mehr auftreten (erstmal ) ein test in einer vm (wieder andere hd) brachte zuvor ebenfalls einmaligen absturz mit blockfehlern, aber wie gesagt dateisystemfilter generell.
    natürlich ist chkdsk angesagt, werde mir das prog aber nicht mehr antun.
    immerhin läuft es jetzt in der vm tadellos, es war auch nur ein test und da gehört sowas auch normelerweise hin.

    Antwort schreiben
  • Sele 01:30 | 22.11.2013

    Wenn Du fachlich versiert bist, dann verstehe ich Deine eindeutige Anschuldigung, dass das Programm (das, und nur das, nicht etwa ein falsch oder gar nicht konfiguriertes System bzw. andere Faktoren) für Systemabstürze sorgen soll. Ich beispielsweise habe das Programm schon seit Jahren auf verschiedensten Systemen installiert (eigenen und fremden); nun rate mal, was dabei niemals passiert ist Auch habe ich in all den Jahren, in denen ich in Foren unterwegs bin, noch nicht einen einzigen Thread gelesen, der jetAudio als systemzerschießend beschreibt. Woran mag das nur liegen?

    Antwort schreiben
  • kingjon 01:29 | 22.11.2013

    Zitat: nikishima

    sehr witzig liebe pcwelt den kommentar zum softwareangebot irgendwo im forum zu versenken.


    Wo hättest du ihn denn sonst erwartet, auf der ersten Seite des nächsten Heft?
    Definitives zur eigentlichen Sache, dem Programm, vermisse ich noch immer - nur substantiell wertloses Geblubber sagt nicht aus!
    Was ist denn nun so schlecht an der SW, was funktioniert nicht, oder... oder...?

    Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • nikishima 01:21 | 22.11.2013

    lieber sele,

    natürlich kann ich nur für mich sprechen, aber das muß ich auch. haltlos ist eher mich als auf irgendeine art unfähig zu bezeichnen. "schlecht konfiguriert" erstaunt mich ein bißchen nachdem du 17000 posts hast, dann wäre doch ein bißchen mehr von fach zu erwarten. glaub mir daß ich eine gewisse ahnung von informatik, programmierung und vom, äh , "konfigurieren" eines systems habe.
    falls du genau gelesen hast: hier gibt es keine anschuldigung, es gibt ja auch keine empfehlung oder werbung seitens der pcwelt, sondern nur eine information.
    schönen gruß an die redaktion

    niki

    Antwort schreiben
292078