Datensynchronisierung

GoodSync

Direkt zum Download

GoodSync

GoodSync
Version:
9.9.10.5
Update:
06.11.2014
Downloads:
7828
Softwareart:
Testversion
Sprache:
Deutsch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
21,65 MB
Preis:
-
Direkt zum Download

Goodsync unterstützt Sie bei der Synchronisation Ihrer Daten. Das Programm unterstützt dabei die Synchronisation per Netzwerk ebenso wie über das Internet.

Mit GoodSync 9.9.10.5 gleichen Sie die Daten zwischen PCs, Laptops und Wechsel-Laufwerken wie USB-Stick, Flashspeicher und CD-RW ab. Dabei unterstützt das Programm die Synchronisation per Netzwerk ebenso wie über das Internet. Das Tool verwendet einen bestimmten Algorithmus um Datenverlust bei der Synchronisation zu verhindern, aber auch um doppelte Dateien zu löschen. Viele Einstellungsmöglichkeiten machen es einfach GoodSync zu bedienen und Ihre Emails, Fotos, Finanzdokumente, MP3s und andere wichtige Dateien zu synchronisieren und zu sichern.

Die kostenlose Version unterstützt maximal 3 Synchronisationsaufträge mit bis zu 100 Dateien.

Übrigens: GoodSync gibt es auch für Nutzer von Mac OS X-Betriebssystemen und als portable Version GoodSync2Go.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • Atom Andi 09:22 | 15.01.2013

    Hallo Oldmax!

    Bei dem von Dir beschriebenen Fehler überkommt mich das kalte Grauen! :haare:Auch wenn ich keine Sekunde überlegen bräuchte, was ich an Deiner Stelle tun würde, folgend noch ein, zwei Bemerkungen zu Deiner Produktwarnung. Übrigens danke dafür:

    Ich nutze "Allway Sync". Trotzdem: Wenn möglich, ändere den Zeitpunkt der Synchronisation. Beispielsweise, dass die üblichen Bewegungstaten alle 10 Minuten auf Änderung geprüft - gegebenenfalls dann synchronisiert werden.

    Der Bereich, in dem ich hochsensible Daten verarbeite, lasse ich beispielsweise alle 3 Minuten prüfen. Eine komplette Überprüfung meiner „Bewegungsdaten“ erfolgt immer beim System-Upload. Also beim Hochfahren.

    Du schreibst von einem „Dokument“. Wenn es sich um ein Windows Word Dokument handeln sollte, kann man in den MSW-Grundeinstellungen festlegen, dass ein geöffnetes Dokument automatisch alle x Minuten zwischengespeichert werden soll.

    Weil ich viel Schreibe, steht bei mir der Sicherungs-Rhythmus auf 1 Minute. Da kann passieren was will: Ich habe immer ein 60 Sekunden junges Duplikat. Du wirst doch geprüft haben, ob MS-Word fehlerfrei arbeitet?!

    Abschließend noch:
    Schade, dass Du Dich für „Goodsync“ entschieden hast. "Allway Sync" ist wesentlich besser. Ein Beispiel, bleiben wir bei Deinem Problem: "Allway Sync" unterscheidet, ob der Anwender Daten änderte, oder löschte.

    Denn "Allway Sync" speichert die geänderten Daten getrennt von den gelöschten Daten. Egal ob geändert oder gelöscht, alle Daten kann man zurückholen. Ob Cloud oder stationär ist egal.

    Und: Der Anwender kann einstellen, wann die gelöschten - oder die geänderten endgültig gelöscht werden sollen, z.B . nach 14 Tagen.

    Seit fast einem Jahr arbeite mit ich mit "Allway Sync".

    Selten hat mich eine Software so überzeugt wie "Allway Sync"!

    Gutgemeinte Grüße
    Atom Andi

    PS. Ich habe genug gellabert. Auf den Punkt: Klopp „Goodsync“ in die sprichwörtliche Tonne.

    Antwort schreiben
  • Oldmax 16:56 | 06.02.2012

    Bei Goodsync ist Vorsicht geboten

    Ich nutze Goodsync (Pro) schon länger. Doch hin und wieder kommt es vor das, wenn Sie an einem Dokument arbeiten und es anschließend speichern, das gespeicherte Dokument verschwindet und durch die Synchronisation in die Cloud die Datei dort logischerweise auch gelöscht ist. Gut wenn die Cloud dann wenigstens einen Papierkorb hat, denn lokal ist die Datei nicht im Papierkorb (trotz aktiviertem Papierkorb). Ich vermute den Fehler in der Option "gelockte Dateien kopieren oder nicht kopieren. Habe es aber noch nicht endgültig getestet

    Antwort schreiben
573772