Multimedia-Tool

Free YouTube to MP3 Converter

Sonntag den 22.02.2015 um 08:20 Uhr

von Damian Robota

Direkt zum Download

Free YouTube to MP3 Converter

Free YouTube to MP3 Converter
Version:
3.12.55.219
Update:
22.02.2015
Downloads:
415783
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Multi-Language
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
3,16 MB
Preis:
-
Direkt zum Download

Mit dem Free YouTube to MP3 Converter laden Sie sich Musik von Youtube, ohne gleich das ganze Video laden zu müssen.

Der Free YouTube to MP3 Converter 3.12.55.219 ermöglicht es Ihnen, exklusiv die Audiospur eines gewünschten YouTube-Videos oder einer vorliegenden FLV-Datei als Download zu erhalten. Bei der Aufnahme können Sie beim Free YouTube to MP3 Converter unter anderem zwischen sechs verschieden MP3-Qualitäten wählen, jedoch hängt die letztendliche Audioqualität von der Quelldatei ab.

Des Weiteren ist es möglich die neue Audiodatei in verschiedenen Qualitätsstufen in AAC, M4A, WAV, WMA, OGG, APE oder FLAC zu speichern.

Weitere Funktionen des Free YouTube to MP3 Converter

Den Dateinamen generiert der Free YouTube to MP3 Converter aus der Ursprungs-Videodatei, eventuell vorhandene ID3-Tags können automatisch extrahiert und in einem integrierten Tag-Editor bearbeitet werden.

Neben einzelnen Videos können Sie mit dem Freeware-Tool auch die neuen Playlisten oder einen Channel von YouTube als Quelle nutzen. Auch eingebettete YouTube-Videos auf fremden Seiten lassen sich problemlos herunterladen und konvertieren.

Wahlweise speichert das Programm auch das komplette Video auf der Festplatte.

Fazit : Der Free YouTube to MP3 Converter ist ein sehr nützliches, kostenloses und vor allem einfach zu bedienendes Freeware-Tool zum Konvertieren von MP3-Dateien aus Videos. Bitte beachten Sie nach dem Download und bei der Installation die vom Programm vorgesehene Installation einer Toolbar und deaktivieren Sie diese Option, falls nicht gewünscht.

Tutorial

Weitere kostenfreie Downloads zum Konvertieren von Dateien


Bildergalerie öffnen Free Youtube to MP3 Converter

Sonntag den 22.02.2015 um 08:20 Uhr

von Damian Robota

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (16)
  • Optimistikus 22:06 | 24.02.2015

    Tja, wieder mal trotz größter Sorgfalt massenweise Müll auf die Festplatte geholt

    Ich verstehe ja, wenn PC Welt nicht jedes Programm kontrollieren kann, was über das Portal angeboten wird. Ich wollte eigentlich nur den Youtube zu MP3 Konverter, welcher als Freeware beschrieben wurde. Downloadgröße 3MB. Nun ist ja für uns im Gegensatz zu unserer Kanzlerin das Internet kein Neuland und wir sind vorsichtig. Erstes Installationsfenster: Frage ob "Vollständig" oder "benutzerdefiniert" installiert werden soll wird selbstverständlich mit benutzerdefiniert beantwortet, damit man sehen kann, welches Geschenk man dankenswerterweise ablehnen sollte (irgend so ein schwer wieder zu deinstallierendes Browser-Addon). Weiter. Zweites Installationsfenster, die gleiche Frage in grün, nun ist listigerweise die Option "benutzerdefiniert" ausgegraut, um allzu vorsichtige abzuschrecken. Nicht aber mich alten Knacker. Siehe da: ein weiteres Softwaregeschenk kann hier abgewählt werden. Weiter. Nächstes Installationsfenster meint, dass man nun irgendwelche TuneUp-Utilities mitinstallieren sollte. Es ist grafisch geschickt so dargestellt, dass es aussieht, als ob die Installation sonst nicht fortgeführt würde. Glasauge sei wachsam: auch hier also fleißig abgewählt. Heissa, nun kann die Installation beginnen. Nun wird es ja schnell gehen, das Programm soll ja nur 3MB groß sein. Was sieht das trübe Trapperauge nun: fleissig werden nun über 60 MB heruntergeladen und eine Unmasse von Programmen auf dem Rechner installiert. Statt eines Tools hat man nun über 25 Programmeinträge im Startmenü (sofern man sich dieses nicht von Microsoft hat abschwatzen lassen). Liebe PC Welt-Mitarbeiter: dafür, dass Eure WEB-Seite vor lauter Werbemüll kaum noch lesbar ist hat man ja Verständnis, weil Ihr müsst und sollt ja überleben (das meine ich Ernst). Aber warum ist wo ein kleines Freewaretool draufsteht gleich eine ganze Armada von mehr oder weniger zweifelhaften Programmen drin. Ich meine dies nicht wegen den Unannehmlichkeiten die man aufgrund der schieren Masse dieser Software hat und der vielen Arbeit, diese wieder zu deinstallieren. Ich meine dieses insbesondere deswegen, weil keiner mehr den Überblick hat, was da eigentlich an Schad- und vor allem Spionagesoftware mitinstalliert wird. Ich kann alle nur auffordern, sich diesen Artikel aus der Schwesterzeitschrift Chip anzusehen um zu erkennen, das Aufmerksamkeit in diesen Fragen heutzutage notwendig für den Erhalt unserer demokratischen Ordnung geworden ist. http://www.chip.de/news/Snowden-GCHQ-manipuliert-YouTube-E-Mails_70997900.html

    Antwort schreiben
  • miron25 19:29 | 20.02.2014

    Es ist eine bodenlose Frechheit, mit kostenlosen Programme zu locken

    Antwort schreiben
  • Thor Branke 14:33 | 08.02.2014

    Zitat: gkj43
    Ich benutze immer erst einmal @spamgourmet. Vorteil von spamgourmet: Du kannst festlegen, wie oft du mails bekommen willst.
    Habe ich noch nicht probiert.

    Erst wenn's damit nicht klappt versuche ich es mit einer Wegwerfmail.

    Ich habe 10-Minute-Mail, was man solange verlängern kann per Knopfdruck, bis die Antwort da ist ... oder man entnervt aufgibt und es zu einer anderen Zeit nochmal probiert

    Antwort schreiben
  • gkj43 12:49 | 08.02.2014

    Zitat: Thor Branke
    In diesem Fall auch.
    Ich benutze immer erst einmal @spamgourmet. Erst wenn's damit nicht klappt versuche ich es mit einer Wegwerfmail.
    Vorteil von spamgourmet: Du kannst festlegen, wie oft du mails bekommen willst.

    Antwort schreiben
  • Thor Branke 21:20 | 07.02.2014

    Zitat: kingjon
    Nö, aber dafür wollen sie deine Daten


    Zitat: gkj43
    Dagegen hilft (fast) immer eine Wegwerfmail ...

    In diesem Fall auch.

    Antwort schreiben
299503