Browser-Download Firefox

Firefox

Montag den 23.03.2015 um 12:00 Uhr

Direkt zum Download

Firefox

Firefox
Version:
36.0.4
Update:
23.03.2015
Downloads:
680176
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Deutsch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
39,01 MB
Preis:
-
Direkt zum Download

Mit der neuen Version 36.0.4 des mutmaßlich besten, kostenlosen Open-Source-Browsers Firefox surfen Sie nicht nur sicher, sondern auch schnell durch die Weiten des Internets und profitieren von zahllosen Erweiterungen.

Der kostenlose Internet-Browser Mozilla Firefox steht in der aktuellen Version 36.0.4 zum Download bereit und bietet einige neue Funktionen und Optimierungen. Mit dem Mozilla Firefox erhalten Sie einen Browser, der schon seit langem den ehemaligen Standard Microsoft Internet Explorer abgehängt hat und durch sein Open-Source-Konzept von der großen User- und Entwicklercommunity profitiert.

Versions-History von Firefox - ein Überblick

Der Sprung von Firefox 5 auf Firefox 6.0 war kein ganz großer Wurf. Firefox 7.0 trat endlich gegen einen der häufigsten Vorwürfe an: Firefox sei zu langsam. Und mit Firefox 8 schraubt Mozilla mit Unterstützung von Google weiter an den richtigen Stellen, vor allem die komplett überarbeitete Add-On-Verwaltung ist einen Download absolut wert. Die Änderungen in Firefox 9 beschleunigten den Browser nochmals mit Bug-Fixes und Typinferenz. Firefox 13 ist besonders gut geeignet für Nutzer, die auf Geschwindigkeit im Netz Wert legen. Und mit Firefox 14 schließen Sie nicht nur gefährliche Sicherheitslücken, sondern schotten dank HTTPS-Unterstützung auch die Google-Suche im Browser ab. Im Update auf die Version 15 und 16 wurden vor allem die Grafik und die Anzeige betreffende Verbesserungen vorgenommen, sowie die Geschwindigkeit verbessert. Und Version 17 steht vor allem für die Facebook-Integration. In Version 19 integriert Mozilla erstmals in einer finalen Fassung einen PDF-Reader. Firefox 20 überarbeitet den Download-Manager kräftig. Wichtigste Neuerung des Firefox 21 ist der Firefox Health Report (FHR), der verschiedenste Leistungsdaten an Mozilla übermittelt. Wer das nicht will, kann die Übermittlung deaktivieren. Ab Version 22 wurde die WebRTC-Technik integriert, welche es Ihnen ermöglicht, die Webcam und auch Ihr Mikrofon ohne zusätzliche Programme zu nutzen. Eine optische Komplett-Überarbeitung erfuhr der Browser mit Version 29, Codename "Australis". Update 30 und 31 kamen lediglich mit kleineren Neuerungen daher, darunter aber auch der Garbage Collector, welcher die Code-Ausführung des Browsers beschleunigen soll.

Tipps zum Download und Update eines bereits vorhandenen Firefox-Browsers

Der Download und die Installation des Firefox-Browsers ersetzt Ihre bisherige Version. Eine Deinstallation ist ebenso wenig erforderlich, wie das Sichern von Bookmarks, Verläufen oder Passwörtern. Nach dem Download starten Sie bitte das Programm und folgen den Hinweisen der Installationsroutine.

Alternative Browser

Der „Klassiker“ Internet Explorer von Microsoft bietet sich natürlich nach wie vor als solide Alternative zum Mozilla Firefox an. Aber auch der schnelle Opera und schlankere Browser wie Google Chrome sind durchaus einen Blick wert. Vor allem Googles Chrome ist ebenfalls einen Blick wert. Der kostenlose Browser vom Suchmaschinenriesen hatte den Firefox im Dezember 2011 erstmals in Sachen Verbreitung überholt (26% und 25% Marktanteil).

Video: So deaktivieren Sie Flash in Ihrem Browser
Video: So deaktivieren Sie Flash in Ihrem Browser

Montag den 23.03.2015 um 12:00 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (117)
  • chipchap 19:37 | 23.03.2015

    Zitat: DD9KWA
    unten ein kleines Bild von dem, was die heutigen Firefoxe unter anderem NICHT mehr können
    (schöner Skin,individuelle GUI)
    Da tun mir die Augen weh.
    Rot und Blau sind keine Komplementärfarben.

    Das beste Thema war immer Aeon.
    Leider beißt sich das mit einigen Adds.

    Antwort schreiben
  • deoroller 16:20 | 23.03.2015

    SeaMonkey hat es auch erwischt. 2.33.1 Sicherheits- und Stabilitäts-Update.
    Ich habe es mal über den Updater aktualisieren lassen. Das hat 3MB runter geladen.
    Die vollständige Version kommt ins Archiv.

    Antwort schreiben
  • Feuerfux 15:00 | 23.03.2015

    Können schon - halt nur nicht mehr mit den Pre-Australis Addons und Themes. Statt weiter auf 28 rumzugurken, würde ich dann aber doch eher zum Palemoon raten.

    Antwort schreiben
  • DD9KWA 14:41 | 23.03.2015

    dieses Australis-Design kannste getrost nach hinne werffe :)

    Bin bei dem von mir bevorzugten FF28. Ab 29 haben die minimalisten das dreckelige Australis eingeführt. Ich kann mit meinem 28er all das machen, was ich mit 36 schon nichtmehr kann

    unten ein kleines Bild von dem, was die heutigen Firefoxe unter anderem NICHT mehr können
    (schöner Skin,individuelle GUI)

    Antwort schreiben
  • chipchap 10:57 | 23.03.2015

    Zitat: retsnom
    Ich bin in bei der Mozilla Version 18 endgültig ausgestiegen. ( den Mozzarella dagegen mag gern)

    Also nach der 29.x hatte ich auch den Finger auf dem rotem Knopf.
    Dann hab ich den Palemoon gefunden und mit der ESR-Version des Firefox im Classic Style kann man gut, schnell und sicher leben.

    Antwort schreiben
1108669