Software-Virtualisierung

Evalaze

Mittwoch, 28.08.2013 | 09:45 von Johannes Apfelböck
Direkt zum Download

Evalaze

Evalaze
Version:
2.2.1.1
Update:
28.08.2013
Downloads:
3521
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Deutsch, Englisch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
9,99 MB
Preis:
gratis
Direkt zum Download

Durch das Sandbox-System des Tools Evalaze schützen Sie Ihren PC vor Malware und Viren. Zudem ist Evalaze sehr einsteigerfreundlich und orientiert sich auch an Neulingen im Sandbox-Metier.

Evalaze 2.2.0.0 ist ein Tool zur Software-Virtualisierung. Das heißt, dass Sie damit Programme nutzen können, die in einem geschlossenen System, also einer sogenannten Sandbox, ausgeführt werden und somit nicht installiert sein müssen. Die gewünschte Anwendung wird dabei in eine EXE-Datei gepackt, die Sie einzeln oder zu mehreren aufrufen können und dann so ausgeführt wird, wie Sie es zuvor eingestellt haben.

Eigenschaften der Version 2.2.0.0:

- Volle 64-Bit Unterstützung für Anwendungen und Betriebssysteme
- Erhöhung der Performance virtualisierter Anwendungen
- Erweiterung der Anwendungskompatibilität
- Dateiassoziationen und Verknüpfungen vorab konfigurierbar
- Verbesserung der Usability durch Erweiterung und Anpassungen der Oberfläche
- Hinzufügen von Umgebungsvariablen für maximale Virtualisierungskompatibilität
- Evalaze Explorer zur Editierung fertiger virtualisierter Anwendungspakete (nur für Geschäftskunden). Damit können Sie nachträgliche Änderungen z.B. Patches, Updates an den virtuellen Paketen vornehmen
- LOG-Analyzer zur Analyse auftretender Fehler im Virtualisierungsprozess

Tipps: Falls Sie noch nie mit einer Sandbox gearbeitet haben, hält Evalaze einen Assistenten für Ihre erste Virtualisierung bereit. Zudem gibt es ein Einführungs-Video auf der Evalaze-Webseite . Wenn Sie sich noch grundlegend zum Thema Sandbox informieren wollen, bevor Sie sich mit Evalaze beschäftigen, ist dieser Artikel empfehlenswert.

Alternativen: Eine ähnliche Funktionsweise hat das kostenlose Tool Sandboxie , mit dem Sie verhindern können, dass Programme Datenstände und Registry-Änderungen auf die Festplatte speichern, weil sie isoliert ausgeführt werden. Die Freeware VirtualBox ermöglicht es Ihnen hingegen, weitere Betriebssysteme auf Ihrem Rechner zu installieren, sodass Sie beispielsweise auf Ihrem Linux-System auch virtuelle Windows-Systeme ausführen können.

Mittwoch, 28.08.2013 | 09:45 von Johannes Apfelböck
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (23)
735124