Bootmanager für Windows

EasyBCD

Montag den 01.10.2012 um 11:00 Uhr

von Eric Bonner

Direkt zum Download

EasyBCD

EasyBCD
Version:
2.2
Update:
01.10.2012
Downloads:
137021
Softwareart:
Freeware (privat)
Sprache:
Multi-Language
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße:
1,54 MB
Preis:
-
Direkt zum Download

Der kostenlose Bootmanager EasyBCD ist eine einfach zu bedienende Alternative zu BCDedit, dem Kommandozeilentool von Vista.

Das Gratis Tool EasyBCD 2.2 erlaubt die einfache Bearbeitung des Bootmanagers von Windows-Systemen über eine grafische Benutzeroberfläche. Da das Bootmenü von Vista eine Binär-Datei ist, kann diese nicht mit einem normalen Editor bearbeitet werden. Diesen Mangel behebt EasyBSD.

Mit EasyBCD bearbeiten Sie komfortabel die Einträge des Bootmenüs, sodass Sie die Einstellungen für alle Betriebsysteme wie Linux, BSD oder ältere Windows-Versionen sortieren, löschen und anpassen können.

Montag den 01.10.2012 um 11:00 Uhr

von Eric Bonner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (6)
  • wolf11 10:46 | 08.09.2013

    Außerdem können unter "Neuen Eintrag zufügen" - "Portable/Externe Medien" auch ISOs und VHDs in dem Bootmanager mit aufgenommen werden.
    Bei "DiskImage" Namen eintragen und Pfad auswählen und bei "ISO" unten unter Modus auf "Aus dem Speicher laden" umstellen, eigenen Namen eintragen und Pfad einstellen.
    Dabei können einige ISOs in einem Unterverzeichnis "ISO" liegen, während andere direkt im Hauptverzeichnis liegen müssen.
    So wird der Booteintrag auf dem schwarzen Bildschirm immer erweitert und wenn es mehr als 6 werden erscheint ein Pfeil zum weiter runter scrollen.
    Vorteil - Die ISOs müssen nicht mehr über das CD/DVD-Laufwerk gestartet werden und es geht schneller.
    WinPE direkt habe ich noch nicht gemacht, sondern nur mit WinPE-Basis einige erstellt.

    Antwort schreiben
  • deoroller 09:08 | 08.09.2013

    Hier im Forum gibt es dafür den Benutzer "Das Forum informiert | Das Moderatorenteam".
    Bei dem Thema stand ursprünglich kalweit als Autor.

    Antwort schreiben
  • kalweit 07:24 | 08.09.2013

    Wundert mich nicht. Vielleicht sollte man anfangen, die Autorennamen bei Aktuallisierungen anzupassen.

    Antwort schreiben
  • deoroller 20:22 | 07.09.2013

    In Eric Bonners Artikel ist Windows 8 noch nicht aufgeführt.

    Antwort schreiben
  • wolf11 20:05 | 07.09.2013

    Warum sollte es das nicht tun ?

    Nutze es so schon lange mit den neuen Versionen und ohne Probleme, um bei dual/tripple-Systemen das doppelte Booten durch den sonst startenden MS Bootmanager zu vermeiden.
    Außerdem kann da auch problemlos ein noch bestehende XP-System mit eingebunden werden.

    Antwort schreiben
298979