Design-Tool

Avery Zweckform DesignPro

Direkt zum Download

Avery Zweckform DesignPro

Avery Zweckform DesignPro
Version:
5.5
Update:
08.12.2009
Downloads:
27601
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Deutsch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7
Dateigröße:
11,87 MB
Preis:
0 EUR
Direkt zum Download

Avery Zweckform DesignPro ist eine kostenlose Software zum Erstellen von Druckprodukten aller Art.

Mit dem gratis Print-Tool Avery Zweckform DesignPro können unterschiedlichste Druckprodukte gestaltet werden. Der Hersteller verspricht für die deutschsprachige Freeware eine einfache und intuitive Bedienoberfläche und einen großen Funktionsumfang. So bietet Avery Zweckform DesignPro beispielsweise die Möglichkeit, Visitenkarten, T-Shirt-Folien, CD/DVD-Covers oder Grußkarten zu gestalten und zu drucken. Eigene Bilder können dazu in Avery Zweckform DesignPro importiert und dann auch nachbearbeitet werden. Das Tool hilft außerdem beim Erstellen von Serienpost und bringt auch eine Barcode-Funktion mit. Zum Download von Avery Zweckform DesignPro müssen Sie sich kostenlos beim Hersteller registrieren.

Tipps:
40 kostenlose Tools für Bildbearbeitung & Co. stellt Ihnen unser Ratgeber vor. Falls Sie schöne oder ausgefallene Schriftarten für Ihre Druckprodukte suchen: Die schönsten kostenlosen Fonts für Windows lernen Sie hier kennen.

Alternativen:
Mit Poster Forge können Sie Poster gestalten und auf einem normalen Drucker drucken. Visitenkarten in 2 Minuten bietet wie der Name schon sagt die Möglichkeit, sehr schnell individuelle Visitenkarten zu erzeugen.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • Ison256 23:00 | 21.12.2013

    Avery Zweckform Design Pro 5.5

    Das Programm ist als kostenlose Version und als Kaufversion (ca. 15EUR) verfügbar.
    Es verwendet die Etiketten von Avery Zweckform Die Vollversion gestattet möglicherweise - wie die seines Vorgängers „Winlabel“ - auch die Erstellung eigener Etiketten - Dies ist aber nicht sicher. Zuverlässige Angaben dazu sind nirgends zu finden. Deshalb habe ich sie trotz des geringen Preises bisher nicht gekauft.

    Das Programm hat dem Vorgänger gegenüber einige Vorteile. Diese sind vor allem in einer verbesserten Bedienung zu sehen. Diese insbesondere bei der Verwendung von Datenbanken (für Serienetiketten wie Adressen).
    Nachteile bzw. Mängel sehe ich in:
    - der fehlenden Dokumentation der Unterschiede zur Vollversion
    - der fehlenden Unterstützung der Dokumentdateien von Winlabel (*.zwl). Bei DesignPro ist die Endung der Dokumentdateien zdl. Man hat aber die Möglichkeit die Endungen der alten Dateien von Winlabel einfach umzubenennen um sie weiterverwenden zu können. Dies ist (natürlich) nirgends dokumentiert und funktioniert auch nur, wenn ein Etikett von Zweckform benutz wird. Bei Dateien der alten Version, die selbst definierte Etiketten verwenden, bekommt man nur eine Fehlermeldung. Will man die Nutzer so zum Neukauf zwingen? Eigentlich Unsinn, aber leider Tatsache.
    Alternativ geht auch ein Druck als PDF. So ist aber keine Änderung der alten Dokumente möglich. Dies ist dürftig. Wo da das „Pro“ sein soll, ist nicht ersichtlich. Deshalb bekommt das Programm von mir die Note „Mangelhaft“.

    Antwort schreiben
308165