Sicherheits-Tool

DNSCrypt

Donnerstag den 10.05.2012 um 11:35 Uhr

von Simon Pfaab

Direkt zum Download

DNSCrypt

DNSCrypt
Version:
0.0.4
Update:
10.05.2012
Downloads:
1440
Softwareart:
Freeware
Sprache:
Englisch
System(e):
Windows XP, Windows Vista, Windows 7
Dateigröße:
0,71 MB
Preis:
gratis
Direkt zum Download

Die kleine Software DNSCrypt von OpenDNS macht das Surfen im Internet sicherer, indem sie DNS-Anfragen zwischen Ihrem Rechner und dem DNS-Provider verschlüsselt.

OpenDNS stellt mit DNSCrypt 0.0.4 ein Programm zur Verfügung, das Surfen im Internet sicherer machen soll. Durch Verschlüsselung des DNS-Traffics wird verhindert, dass Dritte beobachten können, welche Webseiten Sie besuchen. Das Domain Name System (DNS) wandelt die von Ihnen eingegebene Domain in eine IP-Adresse um. DNSCrypt verschlüsselt diese Adresse mittels einer Elliptischen-Kurven-Kryptographie und leitet dabei Ihre DNS-Anfragen auf DNS-Server um, die von OpenDNS zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise besitzen Sie eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Rechner und dem DNS-Provider, der auf Ihre Anfragen antwortet. Sie verhindern somit, dass Fremde Ihr Internet-Nutzungsverhalten ausspionieren oder auch Ihre DNS-Anfragen nutzen, um Sie auf andere Server umzuleiten.

DNSCrypt befindet sich noch im Stadium einer Technologie Preview und soll regelmäßig aktualisiert werden.

Hinweis: Mit dem Diagnose-Tool DNS Benchmark prüfen Sie die Leistung und Geschwindigkeit Ihrer verwendeten DNS-Server.

Donnerstag den 10.05.2012 um 11:35 Uhr

von Simon Pfaab

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (5)
  • kalweit 22:48 | 29.05.2012

    Zitat: vtr1000
    Macht es Sinn, zu verschlüsseln?


    ...nicht wirklich. Bei einfachen Routern kann man vielleicht das Anzeigen der Adresse in der Logdatei verhindern, mehr aber auch nicht.

    Antwort schreiben
  • kazhar 22:26 | 29.05.2012

    das macht genau dann sinn, wenn du vermutest, dass jemand die [b]antworten[/b] manipuliert.

    der provider(*) kriegt ohnehin mit, welche server du ansteuerst


    * wenn du ein vpn verwendest, dann kriegt der vpn provider alles mit...

    Antwort schreiben
  • vtr1000 21:56 | 29.05.2012

    Macht es Sinn, zu verschlüsseln? (Ich gebe zu, hab nix zu verbergen...)

    Antwort schreiben
  • kalweit 19:56 | 29.05.2012

    Es wird nur die DNS-Auflösung verschlüsselt übertragen. Mit der eigentlichen Verbindung zum Ziel-Host hat das gar nichts zu tun.

    Antwort schreiben
  • vtr1000 18:39 | 29.05.2012

    DNSCrypt von OpenDNS

    Hi,

    ...die kleine Software DNSCrypt von OpenDNS macht das Surfen im Internet sicherer, indem sie DNS-Anfragen zwischen Ihrem Rechner und dem DNS-Provider verschlüsselt...

    http://www.pcwelt.de/downloads/DNSCrypt-5800740.html

    Hat bereits jemand Erfahrung mit "DNSCrypt" gemacht? Interessant wären Ladegeschwindigkeit, Probleme beim öffnen von INET-Seiten etc. Zumindest müsste doch auf Youtube jetzt jedes Video anzusehen sein (Stichwort GEMA).

    mfg

    Antwort schreiben
1453935