Arbeitszeugnis-Generator

Montag den 21.07.2003 um 14:25 Uhr

von Thomas Henkel

Direkt zum Download

Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis-Generator
Update:
12.09.2014
Downloads:
18682
System(e):
Windows 98/ME/2000/XP
Dateigröße:
0,01 MB
Preis:
gratis
Direkt zum Download

Der Arbeitszeugnis-Generator setzt im Baukastensystem Arbeitszeugnisse zusammen. In Bereichen wie Fachwissen, Weiterbildung und Auffassungsgabe stehen jeweils sechs Formulierungen zur Verfügung, die der erbrachten Leistung des Arbeitnehmers im Notensystem entsprechen.

Der Arbeitszeugnis-Generator setzt im Baukastensystem Arbeitszeugnisse zusammen. In Bereichen wie Fachwissen, Weiterbildung und Auffassungsgabe stehen jeweils sechs Formulierungen zur Verfügung, die der erbrachten Leistung des Arbeitnehmers im Notensystem entsprechen.

Nach abgegebener Bewertung und dem Erfassen der persönlichen Daten des Arbeitnehmers erzeugt das Tool automatisch das ausformulierte Zeugnis als Word-Dokument oder kopiert das Ergebnis für die Weiterbearbeitung in die Zwischenablage.

Einige interessante Gerichtsurteile sowie ein Internet-Link zum Thema Arbeitszeugnis runden den Funktionsumfang des nicht nur für Arbeitgeber interessanten, kostenlosen Tools ab.

Montag den 21.07.2003 um 14:25 Uhr

von Thomas Henkel

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (31)
  • gkj43 21:03 | 04.01.2013

    Zitat: Hascheff
    (Manch einer denkt, in der DDR wurde nur "Jahresendflügelfigur" wortgeschöpft.)
    Stehbrettfahrer kenn' ich noch.

    Antwort schreiben
  • chipchap 21:02 | 04.01.2013

    Zitat: Hascheff
    Ja, in der DDR gab es dafür "Neurerwesen".
    (Manch einer denkt, in der DDR wurde nur "Jahresendflügelfigur" wortgeschöpft.)

    Jupp.
    Als Systementwickler für ein Meßsystem haben wir da 30% der Realisierungstandiemen erhalten.
    Die restlichen 70% guingen an zum Teil völlig unbeteiligte Personen (Abteilungsleiter, Sekretäre, Funktionäre, ... ).

    Damit hat man den willigen Neurern dann die Tür kräftig gegen die Nase geschlagen und die Sachen verliefen dann im Sande oder bei der Ökonomie.

    Antwort schreiben
  • Hascheff 20:52 | 04.01.2013

    Zitat: ohmotzky
    (welch ein Wort) ...
    Hast du auch eins?

    Ja, in der DDR gab es dafür "Neurerwesen".
    (Manch einer denkt, in der DDR wurde nur "Jahresendflügelfigur" wortgeschöpft.)

    Antwort schreiben
  • ohmotzky 21:14 | 03.01.2013

    Zitat: chipchap
    Und Du bekommst die Prämie?
    Und der gar schlimm schwindelnde Arbeitgeber hat noch mehr Gewinn?

    Irgendwie widersprichst Du Dir selber.

    Ja das ist für manche sehr schwer verständlich........

    Antwort schreiben
  • gkj43 20:58 | 03.01.2013

    Zitat: chipchap
    Irgendwie widersprichst Du Dir selber.
    Pssssst!!! Das soll Ironie sein. Nix weitersagen.

    Antwort schreiben
290558