Android/Smartphone

Sichtschutz

Sonntag den 23.09.2012 um 08:30 Uhr

von Dirk Bongardt

Sichtschutz

Sichtschutz
Kategorie:
Medizin
Aktualisiert:
02.11.2011
Version:
4.0
Größe:
8192 kB
Hersteller:
sky11078002
Sprache:
englisch
Lauffähig ab:
2.0
Pro:
  • Große Sammlung augenfreundlicher Homescreen-Hintergründe
Contra:
  • Schwächen in Bedienung und Navigation
PC-WELT Bewertung:
Store Rating:
Direkt zum Store:

Die App „Sichtschutz“ bietet eine Reihe von Möglichkeiten, müde Augen zu entspannen und umfasst einige visuelle Experimente, um beispielsweise Astigmatismus und Schwächen in der Farbwahrnehmung zu ermitteln.

Im Play Store heißt sie Sichtschutz , auf dem Smartphone trägt sie den englischen, aber weniger missverständlichen Namen „Vision protection“. Die App nutzt eine Reihe von Erkenntnissen über das menschliche Auge. So verspricht sie dem Nutzer, er könne seine ermüdeten Augen entspannen, indem er auf ein Bild mit konzentrisch zulaufender Linienführung starrt, und sie umfasst eine ganze Reihe von überwiegend in Grüntönen gehaltenen Homescreen-Hintergründen. Am unterhaltsamsten sind aber wohl die visuellen Experimente im dritten App-Bereich: Mit verschiedenen Bildern lässt sich Kurzsichtigkeit nachweisen, können Probleme in der Farbwahrnehmung aufgezeigt werden oder ein Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) . Darüber hinaus bietet die App einige interessante optische Täuschungen.

Wischen zwecklos

Um von einem Bild oder visuellen Experiment zum nächsten oder vorhergehenden zu wechseln, stehen zwei Pfeil-Schaltflächen zur Verfügung. Wer, wie sonst üblich, einfach per Wischbewegung wechseln möchte, wird hingegen enttäuscht. Auch optisch ist das Design eher dürftig: Flattertext, visuelle Rätsel ohne Auflösung, englischsprachige Beschreibungen, die mitten im Satz enden, sind keine Ausnahme. Immerhin umfasst die App eine kleine Dokumentation, aus der der Nutzer erfährt, wie er welchen App-Bereich nutzen kann. Tipp: Mitunter lohnt es sich, die Menütaste zu drücken.

Fazit zum Test der Android-App Sichtschutz

Wer visuelle Experimente mag, wird auch diese App mögen. Allerdings weist sie erhebliche Schwächen in Design und Bedienung auf.

Gesamtnote: 2,93

Funktionalität (45 %): 2,50
Bedienung und Support (40 %): 3,00
Design (15 %): 4,00

Sonntag den 23.09.2012 um 08:30 Uhr

von Dirk Bongardt

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1581982