Android/Smartphone

Mosquito Repellent

Freitag den 14.09.2012 um 15:00 Uhr

von Dirk Bongardt

Mosquito Repellent

Mosquito Repellent
Kategorie:
Medizin
Aktualisiert:
08.09.2012
Version:
1.4
Größe:
3072 kB
Hersteller:
ProThoughts
Sprache:
englisch
Lauffähig ab:
1.6
Pro:
  • Frequenz veränderlich
Contra:
  • Pieptöne im hörbaren Frequenzbereich junger Menschen
PC-WELT Bewertung:
Store Rating:
Direkt zum Store:

Stechmücken vertreiben ohne Gift und Chemie: Das verspricht der Mosquito Repellent. Dazu sendet er einen Ton im unteren Ultraschallbereich aus, der auf die Stechmückenweibchen abschreckend wirkt.

Moskitonetze, Mückenspray, Elektrofallen: Wenn es darum geht, sich die lästigen Blutsauger vom Leib zu halten, sind Menschen seit jeher erfinderisch gewesen. Der Mosquito Repellent soll Mücken und Co. mit Hilfe hoher Töne vertreiben: Zwölftausend, vierzehntausend, sechzehntausend, zwanzigtausend oder zweiundzwanzigtausend Hertz ertönen aus dem Lautsprecher – die höheren Frequenzen sind von Menschen jenseits der dreißig schon nicht mehr wahrnehmbar, für jüngere Menschen können sie allerdings zu einer Nervenprobe werden, wie uns von mehreren Personen Anfang 20 bestätigt wurde.

Es piept!

Eine Schaltfläche für den Start der App, fünf weitere, um die passende Frequenz auszuwählen – einfacher geht’s kaum. Leider erschließt sich aus der App nicht, bei welcher Art von Stechmücke welche Frequenz am wirksamsten ist, hier ist der Nutzer auf Versuch und Irrtum angewiesen. Das Wirkprinzip: Die Frequenzen entsprechen dem Geräusch des Flügelschlags männlicher Stechmücken. Weibliche Mücken, deren Eier bereits befruchtet sind – und nur die stechen – nehmen vor ihren männlichen Artgenossen Reißaus. Gestochen wurde im Testzeitraum tatsächlich niemand, ein wissenschaftlicher Beleg für die Wirksamkeit ist das freilich nicht.
Das Design ist schlicht, die Werbung in der Arbeitsoberfläche dezent. Einziges Ärgernis: Beim Start der App versucht diese, dem Nutzer gleich noch eine weitere App anzudrehen.

Fazit zum Test der Android-App Mosquito Repellent

Mücken vertreiben ohne Chemie: Das klingt verlockend. Bei Jugendlichen mit intaktem Gehör dürfte die App jedoch auf wenig Gegenliebe stoßen.

Gesamtnote: 2,63

Funktionalität (45 %): 2,00
Bedienung und Support (40 %): 3,00
Design (15 %): 3,50

Freitag den 14.09.2012 um 15:00 Uhr

von Dirk Bongardt

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1576797