Android/Tablet

Android Photo Backup

von Dirk Bongardt

Android Photo Backup

Android Photo Backup
Kategorie:
Fotografie
Aktualisiert:
18.03.2012
Version:
1.08.1
Größe:
241 kB
Hersteller:
Mars Software
Sprache:
englisch
Lauffähig ab:
2.2
Pro:
  • Nur-Vorschau-Funktion, um Bilder am Tablet zu betrachten
Contra:
  • Umständliches Hangeln durch die Ordnerstruktur
PC-WELT Bewertung:
Store Rating:
Direkt zum Store:

Mit Android Photo Backup lassen sich Fotos – auch und gerade in RAW-Formaten – von Digitalkameras per USB-Anschluss auf Android-Geräten sichern und Vorschaubilder im JPEG-Format erstellen.

Geeignet ist Android Photo Backup vor allem für Android-Tablets, die über einen USB-Host-Anschluss verfügen, an welchen Massenspeichergeräte angeschlossen werden können. Kameras, die diesen Modus unterstützen, lassen sich auch direkt anschließen. Android Photo Backup kann wahlweise nur die Fotos des angeschlossenen Geräts auf die Speicherkarte kopieren, zusätzlich Vorschaubilder im JPEG-Format erstellen, oder auch ausschließlich solche Vorschauen auf die Speicherkarte schreiben.

Umständliche Konfiguration

Etwas aufwändig ist die erstmalige Einrichtung der App: Sie erkennt ein angeschlossenes Gerät nicht automatisch, stattdessen muss der Nutzer sich durch die Android-Verzeichnisstruktur tippen, um Quell- und Zielverzeichnis sowie das Verzeichnis für die Vorschaubilder festzulegen. Ist allerdings einmal alles eingerichtet, erledigt die App den Rest automatisch und in erstaunlichem Tempo. Vorschaubilder werden allerdings maximal 640 x 480 Bildpunkte groß, bei displayfüllender Darstellung werden auf den meisten Geräten deshalb schon Unschärfen sichtbar.

Fazit zum Test der Android-App Android Photo Backup

Wer ein Android-Tablet mit USB-Anschluss sein Eigen nennt, kann mit dieser App auch ohne Eye-Fi-Technologie Fotos von der Spiegelreflexkamera auf's Smartphone oder Tablet übertragen.

Gesamtnote 2,85

Funktionalität (45 %): 2,50
Bedienung und Support (40 %): 3,00
Design (15 %): 3,50

Samstag, 11.08.2012 | 08:30 von Dirk Bongardt
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1538919