2264525

Windows 10 Creators Update ab 5. April zum Download

06.04.2017 | 10:59 Uhr |

Microsoft wird am 5. April den Download von Windows 10 Creators Update freigeben. So erhalten Sie die neue Windows-10-Version. Auf unserem Testrechner können wir das Update jetzt starten.

Windows 10 Creators Update steht in den Startlöchern. Am 5. April wird im Laufe des Tages der Download von Windows 10 Creators Update möglich sein. Das hat Microsoft im Vorfeld angekündigt. Über Windows Update wird dann das dritte große Update ab dem 11. April nach und nach an alle Windows-10-Anwender ausgeliefert, wobei es aber einige Tage, Wochen oder gar Monate dauern kann, bis alle Nutzer das Update erhalten haben.

Lesetipp: Alle Infos zum Windows 10 Creators Update

Wer früher und sofort das Windows 10 Creators Update haben möchte, der erhält es ab dem 5. April über den Windows 10 Update Assistenten. Das Tool kann über diesen Microsoft-Link heruntergeladen werden. Nach dem Start überprüft das Tool die installierte Windows-10-Version und schlägt - falls vorhanden - ein Update vor. Update 6.4.: Das Tool zeigt auf unserem Windows-10-Rechner jetzt an, dass wir auf Creators Update aktualisieren können. Gestern war das noch anders: Der Windows 10 Update Assistent zeigt uns da noch kein Update an.

Aktuell (also Stand 5.4., 10:25 Uhr) kann mit dem Tool eine ältere Windows-10-Version auf den Stand von Windows 10 Anniversary Update (Version 1607) gebracht werden. In Kürze kann das Tool dann auch für ein Update auf Windows 10 Version 1703 (Creators Update) verwendet werden.

Das Angebot, das Update bereits am 5. April zu erhalten, richtet sich laut Microsoft vor allem an "fortgeschrittene Nutzer". Der Update-Prozess selbst fällt aber simpel aus: Sie müssen letztendlich nur den Windows 10 Update Assistenten starten und den Anweisungen folgen.

Alle die es noch komfortabler wollen, sollten noch etwas warten und das Creators Update über Windows Update beziehen. Was aber, wie bereits erwähnt, einige Zeit dauern könnte. Alternativ wird es ab dem 11. April auch möglich sein, die aktualisierte Windows 10 ISO über das Media Creation Tool herunterzuladen und dann Windows 10 damit entweder neu zu installieren oder zu aktualisieren.

Als weitere Alternative steht auch noch die Möglichkeit offen, an dem Windows Insider Programm teilzunehmen. Die Tester erhalten die neuen Windows-10-Versionen vorab. Nach dem Abschluss der Entwicklung des Creators Update werden die Windows Insider auch bereits in Kürze eine erste Vorabversion mit dem Herbst-Update für Windows 10 erhalten.

Lohnt sich die Aktualisierung auf Windows 10 Creators Update (Windows 10 Version 1703)? Die klare Antwort lautet: Ja! Das Update bringt zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen, wie etwa den neuen Spielemodus, die neue 3D-Zeichen-App Paint 3D, Themes-Unterstützung, das neue Windows Defender Security Center und vieles mehr. Wir stellen Ihnen das Creators Update in diesem Beitrag und im folgenden Video vor. Und vor allem: Das Update ist gratis.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2264525