2119205

USB on the go: OTG-Sticks mit 32 GB im Test

09.02.2017 | 10:10 Uhr |

USB-Sticks mit „On-the-Go“-Funktion sind universell einsetzbar und erlauben den Datenaustausch zwischen PC, Mac, Notebook sowie Smartphone und Tablet. Wir haben rund ein Dutzend 32-GB-Modelle mit "USB on the go" im Test.

Wenn Sie Ihr Smartphone an den PC oder Mac anschließen, meldet es sich als Client am zentralen Host-Controller des Rechners an. So erhalten Sie Zugriff auf den internen Speicher des Smartphones. Unterstützt das Smartphone hingegen On-The-Go (OTG), kann es auch selbst als Host fungieren. Mit Hilfe eines OTG-USB-Adapters oder Kabels lassen sich dann Tastaturen, Digitalkameras, externe Festplatten, Kartenleser und Mäuse anschließen, die Sie vom Smartphone aus steuern können.

USB on the go: Besonders praktisch sind in dieser Hinsicht USB-Sticks mit OTG-Funktion. Sie besitzen neben der herkömmlichen USB-A-Buchse zusätzlich noch einen Micro-USB-Anschluss und erlauben so den direkten Datenaustausch zwischen Stick und Android-Mobilgerät - ganz ohne Adapter oder Kabel. Wir haben für Sie knapp ein Dutzend USB-Sticks mit OTG-Funktion (alias OTG-Sticks) aus der 32-GB-Klasse ausführlich getestet.
Eine schnelle Übersicht aller OTG-Sticks im Test bietet die folgende Bildergalerie - inklusive Kurzfazit und Link zum günstigsten Preis:

Bei der Herstellergarantie reicht das Spektrum von 24 Monaten bis lebenslang, wir raten Ihnen zu einem Modell mit mindestens 5 Jahren Garantie.
OTG-Sticks weisen zum Teil große Unterschiede bei Tempo, Garantie und Preis auf. USB-3.0-Modelle sind nur beim Datenaustausch mit dem PC, Mac und Notebook spürbar schneller als ihre USB-2.0-Kollegen. Alle mit dem CrystalDiskMark gemessenen Datenraten zwischen Test-PC und OTG-Stick finden Sie in der folgenden Bildgalerie:

An ein Android-Mobilgerät angeschlossen liegen die Transferraten bei allen OTG-Modellen im Test nur noch ein paar Megabyte pro Sekunde auseinander. Es sei denn, Sie besitzen schon einen Androiden mit USB-C -Buchse - dann kann auch hier deutlich mehr Tempo drin sein.

OTG-Sticks mit 64 GB im Test

Keine so großen Unterschiede.gibt es bei Ausstattung und Lieferumfang. Generell sind Modelle mit versenkbarem Anschluss besser geschützt als OTG-Sticks mit Schutzkappe. OTG-Stick mit nützliche Software an Bord sind praktisch, aber kein Muss - hier können Sie alternativ auch Free- und Shareware verwenden. USB on the go ist mittlerweile auch günstig zu haben: Für einen empfehlenswerten OTG-Stick müssen Sie nur knapp 35 Cent pro Gigabyte bezahlen.
Und das sind die herausragenden OTG-Sticks mit 32 Gigabyte im Test:

Test-Sieger: Hama FlashPen Laeta Twin 32GB USB 3.0
Vergrößern Test-Sieger: Hama FlashPen Laeta Twin 32GB USB 3.0

Testsieger: Hama FlashPen Laeta Twin 32GB USB 3.0

Mit über 130 MB/s beim Lesen gehört die USB-3.0-Variante des Hama FlashPen Laeta Twin 32GB zu den schnellsten OTG-Sticks im Test. Kurz ist auch die Zugriffszeit mit unter 0,5 Millisekunden. Nicht so berauschend ist die Schreibleistung von maximal 37 MB/s am PC. Am Mobilgerät liegen die Datenraten bei maximal 13 (Lesen) sowie 6 (Schreiben) MB/s. Die Anschlüsse schützt Hamas FlashPen mit zwei Kappen. Zur Besonderheit des OTG-Sticks gehört eine 6-Monats-Lizenz für Kaspersky Total Security, die gleich für drei Geräte gilt. Hinzu kommen 5 Jahre Herstellergarantie.

Der beste Preis: Hama FlashPen Laeta Twin 32GB USB 3.0

Preis-Leistungs-Sieger: Sandisk Ultra Dual 32GB
Vergrößern Preis-Leistungs-Sieger: Sandisk Ultra Dual 32GB

Preis-Leistungs-Sieger: Sandisk Ultra Dual 32GB

Zu einem Straßenpreis von rund 11 Euro ist der Sandisk Ultra Dual 32GB bereits zu haben - das sind sehr günstige 34 Cent pro Gigabyte. Der kompakte OTG-Stick ist mit einem Schiebemechanismus zum Versenken des Micro-USB-Anschlusses ausgestattet. Mit Lese- und Schreibraten von fast 150 sowie knapp 40 MB/s ist das Sandisk-Modell - für einen OTG-Stick - auch schnell unterwegs. Am Smartphone liegt die Lese- sowie Schreibrate bei knapp 12 sowie rund 7 MB/s. Als Software-Dreingabe gibt’s die Dateimanager- und Backup-Software SanDisk Memory Zone für Android 2.2 oder höher. Gut: Der Hersteller gewährt 5  Jahre Garantie auf seine "USB on the go"-Lösung.

Der beste Preis: Sandisk Ultra Dual 32GB

Wie PC-WELT USB-Sticks mit OTG-Funktion testet

Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zu unserem Test-Verfahren

0 Kommentare zu diesem Artikel
2119205