2259360

Surface Pro 5: Preis, Release, Gerüchte

17.03.2017 | 09:19 Uhr |

Das Surface Pro 5 könnte im April vorgestellt werden. Wir fassen die aktuellen Gerüchte zusammen.

Die Gerüchteküche brodelt: Angeblich plant Microsoft Anfang/Mitte April einen Event. Vielleicht wird Microsoft bei der Veranstaltung die Verfügbarkeit des Windows 10 Creators Update verkünden. Oder aber Microsoft nutzt endlich die Gelegenheit um das Surface Pro 5 vorzustellen. Vielleicht auch beides...

Mit einem Nachfolger des Surface Pro 4 hatten viele bereits beim Windows-10-Event im Oktober gerechnet. Seinerzeit gab Microsoft aber nur einen Ausblick auf das Creators Update und präsentierte das Surface Book i7 und den All-In-One-PC Surface Studio, der hierzulande weiterhin nicht erhältlich ist. Dabei war im Vorfeld noch gemunkelt worden, dass der Surface-Pro-4-Reihe ein Kaby-Lake-CPU-Update spendiert werden könnte.

Display und aufladbarer Surface Pen

Den aktuellen Gerüchten zufolge wird das Surface Pro 5 mit Kaby-Lake-CPUs von Intel (7. CPU-Generation) ausgeliefert werden. Auch das neue Modell soll über einen 12,3 Zoll großen Bildschirm verfügen, der statt mit 2736 x 1824 Pixeln (Surface Pro 4) eine Auflösung von 4K bieten soll. Beim Surface Book liegt die Auflösung des 13,5-Zoll-Displays bei 3.000 x 2.000 Pixeln. Eine denkbare Möglichkeit: Microsoft vergrößert das Display beim Surface Pro 5 und erhöht dabei auch gleich die Auflösung mit. Nicht nur für Fotografen und Filmer wäre die 4K-Unterstützung jedenfalls eine willkommene Verbesserung.

Zur weiteren Ausstattung sollen bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, das mit dem Surface Studio vorgestellte Surface Dial sowie eine USB Typ C-Schnittstelle gehören, über die das Gerät auch aufgeladen werden kann. Bisher ist dafür ein proprietäres Ladekabel notwendig gewesen.

Der Surface Pen, also der mitgelieferte Eingabestift, soll beim Surface Pro 5 aufladbar sein. Der Stift soll sich am Display-Rand befestigen lassen und dabei auch gleichzeitig aufgeladen werden.

Preise ab 899 Euro

Das aktuelle Modell des 2-in-1-Rechners ist im Microsoft Online Store für ab 899 Euro (mit Core m3 / 127 GB SSD und 4 GB RAM) und bis zu 2.829 Euro (Core i7 1 TB / 16 GB RAM) erhältlich. Mit der Vorstellung des Surface Pro 5 dürfte der Preis für das Vorgängermodell aber sicher noch purzeln. Der Preis für das günstigste Modell des Surface Pro 5 dürfte ebenfalls bei 899 Euro liegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2259360