2259662

Modulare Smartwatch von TAG Heuer: Connected Modular 45

15.03.2017 | 13:31 Uhr |

Mit der Connected Modular 45 stellt TAG Heuer seine zweite Smartwatch vor. Der Einstiegspreis liegt bei 1.600 Euro.

Vor zwei Jahren veröffentlichte TAG Heuer seine erste Android-Wear-Smartwatch. In dieser Woche kündigt das Unternehmen einen Nachfolger an. Die Connected Modular 45 ist ebenfalls in Kooperation mit Intel und Google entstanden und setzt auf Android Wear. Im Unterschied zur TAG Heuer Connected, ist die Connected Modular 45 modular aufgebaut und damit vielseitiger als der Vorgänger.

Das Smartwatch-Modul misst 45 Millimeter. Sollte es im Laufe der Zeit in technischer Hinsicht überholt sein, lässt es sich gegen ein klassisches Uhrenmodul – beispielsweise das Calibre 5 oder das Heuer 02T Tourbillon - austauschen. Neben dem eigentlichen Smartwatch-Modul können bei der Connected Modular 45 auch das Armband, die Schnalle und die Laschen ausgetauscht werden.

Zur Auswahl stehen insgesamt 56 Designs, aus denen sich mehr als 500 Design-Kombinationen ergeben. Das Smartwatch-Modul ist in Silber und Schwarz erhältlich, während bei den Armbändern unter anderem Gummi, Leder und Titan zur Auswahl stehen. Die unterschiedlichen Module der Connected Modular 45 lassen sich mit ein wenig Fingerspitzengefühl ohne Schraubenzieher austauschen.

Das Smartwatch-Modul bietet einen AMOLED-Touch-Bildschirm im 1,39-Zoll-Format, der in einem Titan-Gehäuse eingefasst ist. Saphir-Glas schützt das Display vor Kratzern. Im Inneren werkeln ein Atom-Z34XX-Prozessor von Intel und 4 GB RAM. Ebenfalls an Bord sind WLAN und GPS. Der Akku soll 24 Stunden durchhalten und die Smartwatch ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern. Als Betriebssystem kommt Android Wear 2.0 zum Einsatz. Die Connected Modular 45 ist in Kürze erhältlich. Das günstigste Modell kostet 1.600 Euro.

Smartwatch-Kaufberatung: Worauf kommt es an?

0 Kommentare zu diesem Artikel
2259662