2266628

Microsoft plant 14-tägiges Rückgaberecht für Windows Store

13.04.2017 | 14:01 Uhr |

Microsoft soll ein 14-tägiges Rückgaberecht für den Windows Store planen. Für digital erworbene Spiele und Apps.

Microsoft will ein 14-tägiges Rückgaberecht für Spiele und Anwendungen einführen, die Sie als digitale Version im Windows Store kaufen. Das 14-Tage-Rückgaberecht soll für Xbox-One-Spiele und für PC-Spiele für Windows 10 gelten.

Der erste Hinweis auf das neue Rückgaberecht tauchte als Screenshot auf Reddit auf. Mittlerweile berichtet pcgamer.com, dass ein Microsoft-Sprecher das neue Rückgaberecht bestätigt haben soll. Das Rückgaberecht würde bereits im Rahmen des Xbox- und Windows-Insider-Programms getestet. Derzeit könnten aber nur ausgewählte Insider-Tester das Rückgabeverfahren ausprobieren. Die Rückerstattung erhält ein Kunde, wenn er in seinem Konto die Übersicht seiner Käufe aufruft und bei dem betreffenden Kauf „Request a Refund“, wie die englischsprachige Bezeichnung lautet, auswählt.

Microsoft stellt Bedingungen

Die Rückerstattung ist auf die digitalen Versionen von Spielen und Apps beschränkt, deren Kauf nicht länger als 14 Tage zurückliegt. Zudem dürfen Sie das Spiel oder die Anwendungen nicht länger als zwei Stunden genutzt haben. Andererseits müssen Sie das Spiel oder die Anwendung aber bereits heruntergeladen und mindestens einmal gestartet haben. Zudem muss seit dem Kauf mindestens ein Tag vergangen sein. DLCs, Season-Passes sowie bestimmte Spiele und Apps sollen von dem Rückgaberecht ausgeschlossen sein. Microsoft behält es sich vor, bei Missbrauch das Rückgaberecht zu untersagen.

Derzeit liegen noch keine Informationen dazu vor, wann und für welche Märkte Microsoft das 14-tägige Rückgaberecht einführen will.

Valve bietet für seine Steam-Plattform schon seit langer Zeit ein 14-tägiges Rückgaberecht.


 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2266628