2265689

Kurios: Ransomware fordert Spiele-Highscore

10.04.2017 | 13:01 Uhr |

Die eigentlich als Scherz gedachte Ransomware rensenWare hat sich in den vergangenen Tagen im Internet verselbständigt.

Mit rensenWare treibt in dieser Woche eine neue Schadsoftware im Internet ihr Unwesen. Das Programm verschlüsselt die PCs seiner Opfer und verlangt für die Freigabe nicht etwa Lösegeld, sondern einen wahnwitzigen Spiele-Highscore: In Undefined Fantastic Object sollen Spieler im Lunatic-Modus ganze 0,2 Milliarden Punkte erreichen.

Die Ransomware war ursprünglich als Scherz gedacht und wurde von „Tvple Eraser by0xFF“ entwickelt. Der Programmierer veröffentlichte den Quellcode als Proof-of-Concept im Internet. Ein Spaßvogel scheint die Erpresser-Software anschließend in Umlauf gebracht zu haben. Tvple Eraser ist überrascht, welch hohe Wellen sein rensenWare inzwischen geschlagen hat. Auf Github veröffentlichte er nun ein Tool, mit dem Betroffene die Schadsoftware auch ohne Highscore-Jagd wieder loswerden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2265689