2268555

GoPro Fusion: Kamera für VR-Aufnahmen vorgestellt

21.04.2017 | 18:09 Uhr |

Mit seiner 360-Grad-Kamera will GoPro Aufnahmen für Virtual Reality ermöglichen.

Der Actioncam-Hersteller GoPro will mit GoPro Fusion in die Welt der Virtual Reality vorstoßen. Laut Firmenchef Nicholas Woodman vereint Fusion sechs GoPro-Kameras in einem Gerät. Dennoch könne die neue Kamera auch normale Videos und Fotos erstellen. Diese errechnet sie aus den für VR erzeugten Inhalten.

Die Auflösung der Kamera liegt laut Hersteller bei 5,2K bei 30 Bildern pro Sekunde, Konkurrent Samsung schafft nur 4K bei 24 Bildern pro Sekunde. Genaue Angaben zu den Abmessungen der Videos bleibt das Unternehmen aber schuldig. Auch zur Größe und zum Preis schweigt sich der Hersteller noch aus. Ab sofort können sich interessierte Filmer für ein Pilotprogramm bewerben . Der limitierte Verkauf soll Ende 2017 beginnen. Dabei benötigt GoPro dringend neue Produkte, die letzte Kamera erschien vor sieben Monaten und der erste Quadcopter des Unternehmens geriet eher durch Rückrufaktionen in die Schlagzeilen.

GoPro Hero 5 und Hero 4: Das beste Zubehör für Actioncams

0 Kommentare zu diesem Artikel
2268555