2252393

Fritzbox-Handbuch 2017 - jetzt am Kiosk

17.02.2017 | 12:30 Uhr |

Die Fritzbox bekommt mit Fritz!OS 6.80 ein großes Firmware-Update – und Sie viele neue Funktionen. Im neuen Fritzbox-Handbuch 2017 zeigen wir Ihnen neben vielen weiteren Themen, was der Router dabei alles dazu gelernt hat und wie Sie ihn auch ohne Upgrade verbessern.

Die Fritzbox 7490 ist seit über drei Jahren auf dem Markt, hat aber gerade mit Fritz!OS 6.80 zum wiederholten Male ein umfangreiches Softwareupdate mit rund 80 zusätzlichen und verbesserten Funktionen bekommen. Die wichtigsten Neuheiten von Fritz!OS 6.80 stellen wir in diesem Sonderheft ausführlich vor.

Praxistest mit Fritz!OS 6.80 : Fritz!Dect 200 steuert Geräte und misst Stromverbrauch

Umfangreiche Ratgeber finden Sie auch zu den zahlreichen Apps, mit denen sich die Fritzbox per Smartphone einrichten und bedienen lässt – beispielsweise können Sie mit der neuen Myfritz-App ein VPN tatsächlich im Handumdrehen einrichten. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie die Fritzbox als Steuerzentrale für die gesamte Wohnung nutzen, etwa als Netzwerkspeicher, der über eine angeschlossene Festplatte Rechner, Tablet oder Smartphone mit Filmen und Musik versorgen kann.

Das neue Fritzbox-Handbuch 2017 - jetzt am Kiosk!

Das sind die Themen im neuen Sonderheft

Fritzbox-Grundlagen

  • Fritzbox-Router im Vergleich: Mit einem Gerät der Fritzbox-Familie finden Sie einen für Ihre Bedürfnisse passenden Router. Unsere Kaufberatung zeigt die Unterschiede der Modelle.

  • Das passende Fritzbox-Zubehör: Mit Funknetz-Repeatern, Powerline, Schnurlostelefonen und WLAN-Sticks steht den Fritzboxen ein umfangreiches Portfolio an Zusatzgeräten zur Seite.

  • Freie Auswahl beim Router: Am 1. August 2016 kippte der Routerzwang. Was hat das gebracht?

  • Mehr DSL-Tempo schon jetzt!: Bis zu 1 GBit/s: DSL soll demnächst riesige Temposprünge machen.

  • WLAN-Fritzbox-Tuning mit neuer Firmware: Die Fritzbox bekommt ein neues Fritz-OS – und Sie viele neue Funktionen.

  • Fritzbox am All-IP-Anschluss einrichten: So geht es, wenn Ihr Anschluss auf die IP-Technologie umgestellt wurde.

  • Einrichten der DSL-Verbindung: Da die Fritzbox viele Anbieter unterstützt, ist die Inbetriebnahme rasch erledigt.

  • Kabel-Internet mit der Fritzbox: Kabel-Provider stellen in der Regel eine vorkonfigurierte Fritzbox 6490 bereit.

  • Über LTE online mit der Fritzbox: Die Einrichtung der LTE-Router, die auch über WLAN verfügen, ist einfach.

  • Benutzerkonten und Push Service: Im Laufe der Zeit wurde der Funktionsumfang von Fritz-OS stetig erweitert. Zwei der interessantesten Zusatzfunktionen stellen wir Ihnen im Detail vor.

  • Telefonzentrale mit der Fritzbox: DECT-Mobilteile, analoge und ISDN-Telefone, Fax und Anrufbeantworter.

  • Das WLAN der Fritzbox einrichten: Beim eigenen Funknetzwerk sollten Sie vor allem an die Sicherheit denken.

  • Neue Firmware für die Fritzbox einspielen: Per Firmware erhält die Fritzbox neue Funktionen und Fehlerbeseitigungen.

  • Analysefunktionen der Fritzbox nutzen: Zustand und Konfiguration der Fritzbox untersuchen und Ergebnisse auswerten.

Fritzbox im Alltag

  • Mehr Komfort beim Telefonieren: Rufsperren, verschiedene Telefonbücher, eigene Klingeltöne und jede Menge mehr – wer über die Fritzbox telefoniert, profitiert von Premiumfunktionen.

  • Faxfunktionen der Fritzbox nutzen: An eine Fritzbox können Sie entweder ein analoges Faxgerät anschließen oder die Fritzbox selbst zum Fax machen. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

  • Kindersicherung und Internet-Filter: Die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen individuell regeln.

  • Gastzugang ins WLAN einrichten: Ein drahtloser Gastzugang bringt Bekannte und Besucher ins Internet.

  • FritzNAS als Zentralspeicher: Wer nicht in einen eigenen NAS-Server investieren möchte, kann stattdessen mit seiner Fritzbox USB-Sticks und externe Festplatten im Netzwerk einbinden.

  • Fritzbox-Fernzugriff über Myfritz: Nutzer, die auch aus der Ferne auf ihre Fritzbox zugreifen möchten, können dies mit Bordmitteln erledigen. Möglich macht es die pfiffige Funktion Myfritz.

  • Sicheres VPN mit der Fritzbox: Wollen Sie mit Mobilgeräten über das Internet auf Ihr Netzwerk und die im LAN integrierten Geräte zugreifen? Dann ist eine VPN-Verbindung die Ideallösung.

  • Reichweite vom WLAN erhöhen: Mit einem WLAN-Repeater verstärken Sie das Funksignal der Fritzbox.

  • Fritz-Repeater im WLAN einrichten: Um die WLAN-Reichweite zu vergrößern, nutzen Sie einen WLAN-Repeater.

  • Powerline-Stromnetz für das Netzwerk nutzen: Wenn WLAN oder Kabel nicht in Frage kommen, steigen Sie auf Powerline um.

  • Powerline-Adapter in Betrieb nehmen: Die Einrichtung ist unkompliziert und innerhalb weniger Minuten erledigt.

  • Smartes Home mit Fritz DECT: Mit intelligenten Steckdosen lassen sich elektrische Geräte und Heizkörperregler im Haushalt bequem per App steuern.

  • Repeater DVB-C: Mobil Fernsehen: So kommen unverschlüsselte Fernsehprogramme auf Mobilgeräte.

Tipps, Apps & Tools

  • Tipps & Tricks für die Fritzbox: Mit den richtigen Einstellungen und Tools können Sie die Fritzbox für den Alltag optimal konfigurieren und ein Maximum an Leistung erzielen.

  • Neue Funktionen aus dem Labor: Schon jetzt wissen, wie die Fritzbox-Zukunft aussieht – per Labor-Firmware.

  • Wichtige Fragen und Antworten: Sieben Antworten auf häufige Fragen bei der Fritzbox-Konfiguration.

  • Die besten Tools für die Fritzbox: Für die Fritzbox-Router gibt zahlreiche nützliche Zusatzprogramme.

  • Myfritz App: Fritzbox steuern: Von unterwegs auf die Fritzbox zugreifen – geht per App und Myfritz-Dienst.

  • Fritz App Fon: Per App telefonieren: Auch per Smartphone können Sie über die Fritzbox und Festnetz telefonieren.

  • Fritz App TV: Mobiles Fernsehen: Das TV-Programm in Verbindung mit dem WLAN-Repeater DVB-C streamen.

  • Fritz App WLAN: WLAN-Analyse per Smartphone: Drahtlosnetzwerke analysieren und die Signalstärke Ihres WLANs messen.

  • Fritz App Media: Inhalte streamen: Fotos, Musik und Videos per App im heimischen Netzwerk verteilen.

  • Fritz App Cam zur Überwachung: Ein Android-Smartphone mithilfe der App als Überwachungskamera nutzen.

  • Pfiffige Apps für die Fritzbox: Zwei der besten Apps für Android und iOS stellen wir Ihnen vor.

Das finden Sie auf der Doppel-DVD

  • Fritz-Clips: Videos von AVM: Die mehr als 30 Clips auf der Heft-DVD geben Ihnen einen anschaulichen Überblick über die vielfältigen Funktionen der Fritzbox. Die kurzen Videos zeigen detailliert, wie einzelne Funktionen eingerichtet und genutzt werden. Lernen Sie so die Fritzbox mit all ihren Optionen kennen.

  • Tools für die Fritzbox: Für die Fritzbox-Router gibt es zahlreiche nützliche kostenlose Zusatzprogramme. Darunter sind beispielsweise Anrufmonitore für ein- und ausgehende Gespräche inklusive Wahlhilfen, Download-Manager für die Fritzbox, Statusanzeigen für IP-Adressen und Transferraten.

  • Netzwerk- und Sicherheits-Tools: Spüren Sie Engpässe im Netzwerk auf und kontrollieren Sie ein- und ausgehende Verbindungen. Mit den Tools auf der Heft-DVD bekommen Sie die passenden Helfer, um diese und viele weitere Aufgaben zu meistern. Fast alle Tools sind kostenlos und uneingeschränkt nutzbar.

  • Live-Linux Tails 2.9.1: Tails steht für „The Amnesic Incognito Live System“ und ist eine Anonymisierungs-Distribution. Sie ist als Live-CD konzipiert, wobei alle ausgehenden Verbindungen über das Tor-Netzwerk geleitet werden. Auch das auf Linux beruhende Betriebssystem selbst hinterlässt keine Spuren.

Das Sonderheft Fritzbox-Handbuch 2017 5/2017 ist für 9,90 Euro am Kiosk erhältlich. Sie können das Heft auch bestellen und sich nach Hause liefern lassen oder als ePaper herunterladen.

Abonnenten von PC-WELT Plus Digital erhalten das Sonderheft bzw. das ePaper kostenlos hier .

Achtung: Für den Download müssen Sie im Plus-Account eingeloggt sein. 

Und es gibt das Sonderheft auch in digitaler Form für Ihr Android-Gerät, iPad, iPhone, Windows Phone oder Windows 8.

Statt einzelner Hefte bieten wir auch eine sehr günstige und einfache Flatrate an. Dabei bezahlen Sie nicht mehr pro Heft oder für ein Abo, sondern für einen Zeitabschnitt. Für einen Monat zahlen Sie beispielsweise 6,99 Euro. Als Inhaber der Flatrate haben Sie Zugriff auf alle Ausgaben der PC-WELT , ebenso auf alle Sonderhefte und auf alle Publikationen unserer Schwester-Zeitschriften AndroidWelt und LinuxWelt .

Unser Flatrate-Abo PC-WELT Plus Digital finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2252393